Zusätzliche Richtlinien

Hinsichtlich der Amazon Advertising-Vereinbarung: Diese Richtlinien sind Teil der Anzeigenrichtlinien, die für die Nutzung der Anzeigendienste im Rahmen der Amazon Advertising-Vereinbarung gelten. Groß geschriebene Begriffe, die hier nicht definiert sind, haben die Bedeutung, die ihnen in der Amazon Advertising-Vereinbarung gegeben wird.

DSGVO-Richtlinien. Amazon Europe Core S.à.r.l. („AEC“) (oder eine andere ordnungsgemäß benannte Tochtergesellschaft von Amazon) ist in Bezug auf die Amazon EU-Daten ein unabhängiger Datenverantwortlicher. AEC ist ein vorgesehener Drittbegünstigter der Vereinbarung und hat Anspruch auf die Rechte und Vorteile dieser Vereinbarung und kann die Bestimmungen dieser Vereinbarung durchsetzen, als wäre AEC Vertragspartei. Diese Richtlinien bleiben nach Beendigung der Vereinbarung bestehen.

LGPD-Richtlinien. Amazon Serviços de Varejo do Brasil Ltda. („ASVB“) (oder eine andere ordnungsgemäß benannte Tochtergesellschaft von Amazon) ist in Bezug auf die Amazon BR-Daten ein unabhängiger Datenverantwortlicher. ASVB ist ein vorgesehener Drittbegünstigter der Vereinbarung und hat Anspruch auf die Rechte und Vorteile dieser Vereinbarung und kann die Bestimmungen dieser Vereinbarung durchsetzen, als wäre ASVB Vertragspartei. Diese Richtlinien bleiben nach Beendigung der Vereinbarung bestehen.

API-Partnerrichtlinien. Vorbehaltlich unserer Einwilligung (die wir jederzeit widerrufen können) kann der Kunde eine andere Entität („API-Partner“) ermächtigen, während der Laufzeit der Vereinbarung im Namen des Kunden über eine von Amazon zur Verfügung gestellte Anwendungsschnittstelle oder andere ähnliche Mittel, die wir von Zeit zu Zeit festlegen können, auf die Anzeigendienste zuzugreifen. Der Kunde stellt sicher, dass sein API-Partner alle Vertraulichkeitspflichten sowie die Nutzungs- und Offenlegungsbeschränkungen einhält, die für den Kunden im Rahmen der Vereinbarung gelten (einschließlich in Bezug auf Daten für Anzeigendienste). Der Kunde ist für die Aktivitäten seines API-Partners verantwortlich. Diese Richtlinien bleiben nach Beendigung der Vereinbarung bestehen.

Registrierung; Kundeninformationsrichtlinien. Um die Advertising Console nutzen zu können, muss der Kunde den Registrierungsprozess für die von uns eingerichtete Advertising Console abschließen. Wir können die Registrierung des Kunden aus beliebigem Grund ablehnen. Der Kunde stellt sicher, dass die Informationen, die er während des Registrierungsprozesses in der Advertising Console bereitstellt und die anderweitig mit seinem Konto verknüpft sind, jederzeit vollständig, korrekt und aktuell sind. Der Kunde ermächtigt uns (und stellt uns auf Anfrage Unterlagen zur Verfügung, die belegen, dass er dazu autorisiert ist), Kundendaten (einschließlich aktualisierter Informationen) zu überprüfen und von Zeit zu Zeit Bonitätsauskünfte über den Kunden abzurufen. Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden gemäß der Datenschutzerklärung von Amazon verarbeitet.

Richtlinien für Beta-Funktionen. Funktionen der Advertising Console, die als „Beta“ oder anderweitig als experimentell oder nicht unterstützt („Beta-Funktionen“) gekennzeichnet werden, werden „wie besehen“ bereitgestellt, und die Nutzung des Kunden erfolgt auf seinen Wunsch und eigenes Risiko. Sofern wir nichts anderes vereinbaren, darf der Kunde keine Informationen über Beta-Funktionen (einschließlich ihrer Existenz oder der Zugriffsweise auf sie) an Dritte weitergeben und darf Beta-Funktionen oder Informationen über sie nicht für einen anderen Zweck als den spezifischen Zweck verwenden, für den sie bereitgestellt werden.

Gebührenrichtlinien. Wir können verlangen, dass der Kunde uns gültige Kreditkartendaten von einer von uns akzeptierten Kreditkarte („Kundenkreditkarte“) zur Verfügung stellt. Der Kunde ermächtigt uns, die Deckung der Kreditkarte beim Kreditkartenaussteller des Kunden zu prüfen.

Nach unserer Wahl können wir verlangen, dass der Kunde Gebühren in regelmäßigen Abständen (z. B. wöchentlich oder monatlich) oder nach Erreichen der von uns festgelegten Ergebnisschwellenwerte zahlt. Für alle Beträge, die uns der Kunde schuldet, können wir zusätzlich zu unseren in der Vereinbarung dargelegten Rechten (i) die Kundenkreditkarte belasten, (ii) dem Kunden fällige Beträge in Rechnung stellen, wobei der Kunde den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum bezahlt, oder (iii) alle Beträge, die durch den Kunden an uns zahlbar sind, mit Zahlungen zu verrechnen, die wir oder unsere jeweiligen Tochtergesellschaften gegebenenfalls an den Kunden oder die Tochtergesellschaften des Kunden leisten (z. B. von der Zahlung abziehen).

Der Kunde verpflichtet sich, uns solche Gebührenbeträge in der von uns in Rechnung gestellten oder fakturierten Landeswährung oder in anderen Währungen zu zahlen, die wir und der Kunde von Zeit zu Zeit vereinbaren.

Wir können Kredite jederzeit verlängern, überarbeiten oder widerrufen. Wir sind nicht verpflichtet, Anzeigen zu schalten, die über ein bestimmtes Kreditlimit hinausgehen. Sofern von uns im Voraus nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, darf der Kunde keine im Rahmen der Vereinbarung fälligen Zahlungen mit anderen Zahlungen, die im Rahmen der Vereinbarung zu leisten sind, verrechnen.

Steuerrichtlinien. Jede Partei ist gemäß geltendem Recht dafür verantwortlich, alle Steuern und sonstigen behördlichen Gebühren und Abgaben (sowie etwaige Strafen, Zinsen und andere Leistungen) zu ermitteln und zu zahlen, die dieser Partei aufgrund von oder in Bezug auf Transaktionen und Zahlungen im Rahmen dieser Vereinbarung auferlegt werden. Alle vom Kunden zu zahlenden Gebühren verstehen sich ohne anwendbare Steuern und Abgaben, einschließlich MwSt., GST/HST/QST und anwendbarer Umsatzsteuer (zusammen „Steuern“).

Jede Partei muss nach geltendem Recht und Vorschriften innerhalb der vorgeschriebenen Frist eine gültige Steuerquittung ausstellen. Die Steuern müssen auf einer solchen gültigen Steuerquittung gesondert angegeben werden.

Wenn der Kunde rechtlich Anspruch auf eine Befreiung von jeglicher Umsatz-, Nutzungs- oder einer ähnlichen Transaktionssteuer hat, ist er dafür verantwortlich, uns für jeden Steuerzuständigkeitsbereich die gesetzlich hinreichenden Steuerbefreiungsbescheinigungen sowie andere Unterlagen, die wir vernünftigerweise anfordern können, zur Verfügung zu stellen. Ab dem Datum, an dem wir die Steuerbefreiungsbescheinigungen erhalten haben, wenden wir die Steuerbefreiungen auf Abgaben unter dem Konto des Kunden an.

Wenn ein Abzug oder eine Einbehaltung von Steuern oder Abgaben oder einem ähnlichen gesetzlich vorgeschrieben Betrag erforderlich ist, benachrichtigt der Kunde uns und zahlt uns alle zusätzlichen Beträge, die notwendig sind, um sicherzustellen, dass der Nettobetrag, den wir erhalten, nach Abzug und Einbehaltung von Steuern oder Abgaben oder einem ähnlichen Betrag, gleich dem Betrag ausfällt, den wir erhalten hätten, wenn kein Abzug oder keine Einbehaltung von Steuern oder Abgaben oder einem ähnlichen Betrag erforderlich gewesen wäre. Darüber hinaus stellt der Kunde uns Unterlagen zur Verfügung, aus denen hervorgeht, dass die einbehaltenen und abgezogenen Beträge an die jeweilige Steuerbehörde gezahlt wurden. Wir stellen dem Kunden (soweit angemessen) die nötigen Steuerformulare zur Verfügung, um die Höhe der Einbehaltung oder Abzüge für Steuern oder Abgaben oder ähnliche Beträge in Bezug auf Zahlungen im Rahmen dieser Vereinbarung zu reduzieren oder ganz zu beseitigen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass er, sofern das Steuerrecht eine Registrierung gemäß der geltenden Satzung vorsieht, diese Registrierung unverzüglich abschließen muss und in Bezug auf diese Satzung jederzeit konform und verantwortlich bleibt. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, die Registrierungsnummer oder eine andere eindeutige ID/Nummer umgehend an Amazon weiterzugeben, damit Amazon relevante Compliance-Maßnahmen vornehmen kann.

Amazon behält sich das Recht vor, zusätzliche Informationen anzufordern und die Gültigkeit von Kontoinformationen (einschließlich und ohne Einschränkung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Kunden) vom Kunden oder von Behörden und Agenturen bestätigen zu lassen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Der Kunde ermächtigt Amazon hiermit unwiderruflich, solche Informationen von entsprechenden Regierungsbehörden anfordern und entgegennehmen zu dürfen. Des Weiteren verpflichtet sich der Kunde, uns solche Informationen auf Anfrage zur Verfügung zu stellen.

Amazon behält sich das Recht vor, dem Kunden gegebenenfalls nicht fakturierte Umsatzsteuern in Rechnung zu stellen, wenn der Kunde eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder einen Nachweis für seine Geschäftstätigkeit vorlegt, die bzw. der sich als ungültig erweist.

Diese Richtlinien bleiben nach Beendigung der Vereinbarung bestehen.

Soweit das gewählte Land Brasilien ist, gilt Folgendes:

Steuern: Für die Zwecke dieser Vereinbarung sind „Steuern“ alle Steuern, Gebühren, Beiträge jeglicher Art und andere, wie im brasilianischen Steuerrecht definiert, unabhängig davon, ob sie sich auf Bundes-, Landes- oder Stadtebene beziehen, die direkt oder indirekt im Zusammenhang mit diesem Vertrag oder seiner Ausführung auferlegt werden.

Die in dieser Vereinbarung genannten Beträge sowie die sonstigen hierin angegebenen Beträge enthalten alle anwendbaren Steuern ab dem Tag der Unterzeichnung. Der Steuerbetrag und andere damit verbundene potenzielle Sanktionen, die von den brasilianischen Steuerbehörden in jeglicher Höhe anwendbar und erforderlich sind, werden vom Steuerpflichtigen entsprechend getragen und gezahlt, ohne das Recht auf Erstattung.

Zur Vermeidung von Zweifeln sind alle vom Kunden zu zahlenden Gebühren inklusive der anfallenden Steuern. Der Kunde muss nach geltendem brasilianischen Recht und Vorschriften innerhalb der vorgeschriebenen Fristen eine gültige Steuerquittung ausstellen. Die Steuern müssen auf einer solchen gültigen Steuerquittung gesondert angegeben werden.

Wenn ein Abzug oder eine Einbehaltung von Steuern oder Abgaben oder einem ähnlichen gesetzlich vorgeschrieben Betrag erforderlich ist, benachrichtigt der Kunde uns und zahlt uns alle zusätzlichen Beträge, die notwendig sind, um sicherzustellen, dass der Nettobetrag, den wir erhalten, nach Abzug und Einbehaltung von Steuern oder Abgaben oder einem ähnlichen Betrag, gleich dem Betrag ausfällt, den wir erhalten hätten, wenn kein Abzug oder keine Einbehaltung von Steuern oder Abgaben oder einem ähnlichen Betrag erforderlich gewesen wäre.

Wird der Kunde von den brasilianischen Steuerbehörden aufgrund von Handlungen und/oder Unterlassungen durch den Kunden befragt und/oder bestraft, trägt der Kunde alle Kosten, die sich aus solchen Untersuchungen und/oder Befragungen ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Zahlung von Beträgen im Zusammenhang mit Steuern, Währungsanpassung, Zinsen, Sanktionen jeglicher Art, Anwaltskosten und/oder Gebühren für externe Berater sowie alle Verwaltungs- und Rechtskosten, die sich aus jeglichen Handlungen und/oder Unterlassungen des Kunden ergeben.

Amazon und der Kunde stimmen zu, dass im Falle von Änderungen in der Berechnungsmethode und/oder Zahlung der Steuern, die mit diesem Vertrag verbunden sind, die entsprechenden Beträge angepasst werden, um dem tatsächlichen Auftreten Rechnung zu tragen.

Werberichtlinien. Sofern nicht ausdrücklich gemäß der Vereinbarung oder schriftlich von uns gestattet, darf der Kunde in keiner Weise die folgenden Inhalte in Pressemitteilungen, Werbung, Verkaufs- oder anderen Werbeaktionen oder -aussagen erörtern oder darauf verweisen: (a) „Amazon.de“, Amazon oder andere Namen oder Marken von uns oder unseren Tochtergesellschaften („Amazon-Marken“) oder Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen, die mit einer der vorgenannten Entitäten in Verbindung stehen, (b) die Publisher oder Publisher Properties, die über die Anzeigendienste zugänglich sind (mit Ausnahme der gemäß Abschnitt 6.A der Vereinbarung offengelegten Ergebnisdaten) oder (c) die Beziehung des Kunden zu uns im Rahmen dieser Vereinbarung. Amazon kann jede gemäß diesem Absatz erteilte Erlaubnis jederzeit widerrufen. Der Kunde darf die Beziehung zwischen den Parteien in keiner Weise falsch darstellen oder beschönigen. Wenn wir dem Kunden die Erlaubnis zur Verwendung der Amazon-Marken erteilen, gewähren wir dem Kunden während der Laufzeit der Vereinbarung eine begrenzte, widerrufliche, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare, nicht exklusive, gebührenfreie Lizenz, nur die Amazon-Marken zu verwenden, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Anzeigendienste durch den Kunden und in strikter Übereinstimmung mit unseren Anzeigenrichtlinien (einschließlich aller Markenrichtlinien, die wir zur Verfügung stellen) von uns zur Verfügung gestellt werden. Der Kunde darf die Amazon-Marken nicht ändern oder abgeleitete Werke erstellen. Amazon behält das Eigentum an den Amazon-Marken. Bevor er Amazon-Marken für Materialien verwendet, muss der Kunde diese Materialien an Amazon senden, um die vorherige schriftliche Genehmigung von Amazon zu erhalten. Der Kunde darf die Amazon-Marken nicht verwenden, um Amazon oder die Anzeigendienste schlecht zu machen, und nicht in einer Weise verwenden, die nach dem Ermessen von Amazon den Geschäftswert von Amazon-Marken für Amazon verringern oder anderweitig beschädigen oder beeinträchtigen könnte. Alle Geschäftswerte, die sich aus der Nutzung der Amazon-Marken durch den Kunden ergeben, kommen uns zugute. Jede Lizenz, die dem Kunden im Rahmen dieser Richtlinie gewährt wird, endet sofort und automatisch (i) nach Beendigung der Vereinbarung oder (ii) wenn der Kunde eine Bedingung der Vereinbarung nicht einhält.