Erste Schritte mit gesponserten Anzeigen,
um Ihr Unternehmen weiter auszubauen

Erfahren Sie, wie gesponserte Anzeigen Ihren Kunden helfen können, Ihre Marke und Produkte zu entdecken und mit ihnen zu interagieren.

Haben Sie jemals daran gedacht, zu expandieren und an internationale Kunden zu verkaufen? Weltweit zu werben ist jetzt einfach und für eine Reihe von Marktplätzen verfügbar.

Weltweit werben

1. Gesponserte Anzeigenlösungen für neue Werbetreibende

Platzierung von Sponsored Products-Anzeigen auf Desktop-PCs und Mobilgeräten

Diese Self-Service-Anzeigen mit Cost-per-Click-Abrechnung für einzelne Produkt-Listings werden in den Einkaufsergebnissen und auf den Produktdetailseiten angezeigt.

Sponsored Brands-Anzeigenplatzierungen auf Desktop-PCs und Mobilgeräten

Diese Self-Service-Anzeigen mit Cost-per-Click-Abrechnung für Marken werden in den Einkaufsergebnissen angezeigt und umfassen eine benutzerdefinierte Überschrift, ein Markenlogo und mehrere Produkte.

Anzeigenplatzierung von Stores auf Desktop-PCs und Mobilgeräten

Mit diesen kostenlosen, mehrseitigen markenspezifischen Zielseiten auf Amazon können Sie Ihr Produktportfolio präsentieren und Ihre Markengeschichte erzählen.

Gesponserte Anzeigen zusammen nutzen

Ziehen Sie eine Mischung aus Anzeigentypen in Betracht, um eine stärkere Werbestrategie aufzubauen. Unsere Werbelösungen können dazu beitragen, Käufer in jeder Kaufphase zu erreichen bzw. anzusprechen – vom Bewusstsein bis hin zum Kauf und darüber hinaus.

Nutzen Sie diese Lösungen, um Ihre Ergebnisse zu verbessern.

  • Fördern Sie Ihre Verkäufe mit Sponsored Products, indem Sie Ihr Produkt Kunden präsentieren, die nach Produkten wie Ihrem suchen.
  • Mit Sponsored Brands steigern Sie die Berücksichtigung der Marke und des Produkts.
  • Mit Stores erstellen Sie ein einzigartiges, umfassendes Einkaufserlebnis und fördern die Kundentreue.
Computer, Telefon und Tablet.

2. Erste Schritte, um mit Werbung zu beginnen

Um das beste Einkaufserlebnis für Ihre Kunden zu schaffen, sollten Sie diese Schritte ausprobieren, bevor Sie Ihre erste Anzeige erstellen. Diese Richtlinien helfen Ihnen, einen bedeutenden Einfluss auf Ihre Werbe-Ergebnisse auszuüben und Ihre Werbeziele zu erreichen. Wir empfehlen neuen Werbetreibenden, mit Sponsored Products zu beginnen, damit Kunden die Produkte entdecken und kaufen können, die Werbetreibende auf Amazon verkaufen. Sie können automatisches Targeting oder manuelles Keyword- oder Produkt-Targeting verwenden. Sponsored Products-Anzeigen werden in Einkaufsergebnissen und auf Produktdetailseiten auf Desktop-PCs und auf Mobilgeräten angezeigt. Sie zahlen nur, wenn auf die Werbeanzeige geklickt wird, und Sie entscheiden, wie viel Sie für einen Klick bieten möchten.

Desktop-PC

3. Erstellen der ersten gesponserten Anzeigenkampagne

Wenn Sie Ihre erste Kampagne erstellen wollen, rufen Sie die Registerkarte „Werbung“ in der Werbekonsole auf und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Kampagne erstellen“. Befolgen Sie als Nächstes diese Schritte und erstellen Sie in nur wenigen Minuten eine Sponsored Products-Kampagne.

  1. Wählen Sie die Produkte aus
    Wählen Sie die Produkte aus, die Sie bewerben möchten.
  2. Geben Sie der Kampagne einen Namen
    Wählen Sie einen einfachen Namen für Ihre Kampagne, damit Sie sie später leicht finden können.
  3. Legen Sie das gewünschte Budget fest
    Legen Sie Ihr Budget fest. Je nach Währung empfehlen wir ein Mindesttagesbudget von:
  4. MarktplatzMindesttagesbudget
    (lokale Währung)
    USA10 USD
    Kanada10 USD
    Mexiko200 MXN
    Brasilien50 BRL
    Vereinigtes Königreich10 GBP
    Deutschland10 EUR
    Frankreich10 EUR
    Italien10 EUR
    Spanien10 EUR
    Niederlande10 EUR
    Vereinigte Arabische Emirate40 AED
    Saudi-Arabien40 SAR
    Indien500 INR
    Japan1 000 JPY
    Australien15 AUD
    Singapur15 SGD
    Schweden100 SEK
    Polen45 PLN
    Türkei85 TL
    Ägypten200 EGP
  5. Legen Sie die Dauer fest
    Führen Sie die Kampagnen ohne Enddatum aus, damit Ihre Produkte im Bewusstsein der Kunden bleiben und Sie mit den Einkaufstrends Schritt halten können. Amazon aktualisiert automatisch die Suchbegriffe, die bei Ihren Kampagnen mit automatischem Targeting verwendet werden. So können Sie Änderungen im Laufe des Jahres nachverfolgen.
  6. Wählen Sie einen Targeting-Typ aus
    Starten Sie Ihre erste Sponsored Products-Kampagne mit automatischem Targeting. Überlassen Sie Amazon die Abstimmung Ihrer Anzeigen auf Einkaufsanfragen. Diese Übereinstimmungen basieren auf den Produktinformationen und werden regelmäßig anhand der sich ändernden Einkaufstrends aktualisiert.

„Wenn Sie ein neues Produkt vorstellen möchten, platzieren Sie es so, dass Verbraucher es leicht sehen können. Mit Sponsored Products ist es, als stünde man direkt am Eingang des Geschäfts.“

– William Land, Gründer, Empire Case

Wichtige Targeting-Strategien

Werben Sie erfolgreich auf Amazon, indem Sie die Strategien kombinieren.

  1. Wenn Sie eine Kampagne mit manuellem Keyword-Targeting starten, sollten Sie mindestens 30 Keywords als Targeting-Elemente angeben. Verwenden Sie den Bericht „Suchbegriff“, um die Keywords zu ermitteln, die Käufer bei der Suche nach Ihren Produkten eingeben.
  2. Verwenden Sie zu Beginn die weitgehende Übereinstimmung für Ihre Keywords. Konzentrieren Sie sich besonders auf die leistungsstärksten Keywords aus dem Bericht „Suchbegriff“ und wählen Sie dafür die Wortgruppen-Übereinstimmung oder genaue Übereinstimmung aus.
  3. Konzentrieren Sie sich auf Trends, indem Sie gleichzeitig Produkt-Targeting verwenden.
  4. Erstellen Sie separate Kampagnen für Produktgruppen, um einen Schwerpunkt für Ihre Werbestrategie zu setzen und Ihre Keywords und Budgets zu organisieren. Richten Sie für jede Gruppe eine Kampagne mit automatischem Targeting und eine mit manuellem Targeting ein.
Lupe über Suchleiste

„Wir haben festgestellt, dass von Amazon gesponserte Produkte den Traffic für ein neues Produkt effektiv erhöhen kann, insbesondere durch das Keyword-Targeting.“

– Wela Wen, Teamleiter des EU-Online-Marktplatzes, Anker

Messen der Werbe-Ergebnisse

Werbeberichte bieten Ihnen eine gute Möglichkeit, um Ergebnisse nachzuvollziehen. Hier sehen Sie die für Sponsored Products verfügbaren Berichte:

  1. Bericht „Suchbegriff“: Identifizieren Sie die Suchbegriffe mit der höchsten Conversion.
  2. Targeting-Bericht: Sehen Sie, wie gut Ihr Keyword-Targeting abschneidet.
  3. Produktbericht für Werbung: Sehen Sie, wie sich Ihre beworbenen Produkte im Laufe der Zeit entwickeln.
  4. Platzierungsbericht: Sehen Sie sich die Ergebnisse Ihrer Kampagnenplatzierungen an.
  5. Bericht zu Ergebnissen im Zeitverlauf: Sehen Sie sich die durchschnittlichen Cost-per-Click und Ihre Gesamtausgaben im Laufe der Zeit an.
  6. Bericht über gekaufte Produkte: Finden Sie neue Werbemöglichkeiten und erhalten Sie einen Einblick in die Kaufgewohnheiten der Zielgruppen.

Brauchen Sie noch Hilfe? Melden Sie sich für eines unserer Webinare an, um von Spezialisten zu lernen.

4. Global expandieren

Werben Sie nicht nur auf Ihrem heimischen Marktplatz, sondern skalieren Sie Ihr Unternehmen weltweit, indem Sie auf mehreren Marktplätzen werben. Weltweit zu werben wird Ihnen helfen, Ihre potenziellen Einnahmequellen zu erhöhen und zu diversifizieren, indem Sie neue Produkte auf unerschlossenen Märkten anbieten. Bauen Sie Ihre globale Präsenz auf und präsentieren Sie Ihre Marke internationalen Amazon-Kunden, indem Sie in allen Ländern werben, für die Sie berechtigt sind.

Nordamerika
  • CA
  • MX
  • US
Südamerika
  • BR
Europa
  • DE
  • ES
  • FR
  • IT
  • NL
  • PL
  • SE
  • TR
  • UK
Naher Osten
  • EG
  • KSA
  • UAE
Asien-Pazifik
  • AU
  • IN
  • JP
  • SG

Aktuell verfügbare Marktplätze, auf denen Sie verkaufen und werben können

So erstellen Sie Kampagnen in anderen Ländern:

  1. Gehen Sie zur Anmeldeseite.
  2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie das Land aus, in dem Sie werben möchten.
  3. Klicken Sie auf „Werbekonsole“ und beginnen Sie mit der Erstellung einer Kampagne.

„Für uns haben sich Sponsored Products als wesentlicher Bestandteil neuer Produkteinführungen in jedem Marktplatz bewährt.“

– Paul Grey, CEO, ExportX