Ankündigung zur Markteinführung

Fire TV-Display-Anzeigen werden in Australien und den Niederlanden eingeführt

15. September 2022

Was wurde eingeführt?

Anbieter von Unterhaltungs-Apps und -Inhalten (SVOD, AVOD, TVOD) können jetzt Display-Anzeigenkampagnen auf Fire TV schalten. Diese Anzeigen erscheinen auf dem Fire TV-Startbildschirm und helfen Werbetreibenden, Kunden beim Surfen und Entdecken von Streaming-Inhalten zu gewinnen. Das erste Anzeigenformat für Werbetreibende in Australien und den Niederlanden sind Gesponserte Kacheln. Gesponserte Kacheln sind Cost-per-Click-Anzeigenplatzierungen in einer Reihe, die es möglich machen, Inhaltskacheln und Apps auf Fire TV zu bewerben. Die gesponserten Kacheln erscheinen als Kacheln, die dem aktuellen Erlebnis nativ entsprechen.

Werbetreibende in Australien und den Niederlanden können jetzt Display-Anzeigen auf Fire TV schalten

Werbetreibende in Australien und den Niederlanden können jetzt Display-Anzeigen auf Fire TV schalten

Gesponserte Kacheln können Ihnen helfen, die Entdeckung Ihrer Inhalte zu fördern und Kunden zur Interaktion mit ihnen anzuregen.

Gesponserte Kacheln können Ihnen helfen, die Entdeckung Ihrer Inhalte zu fördern und Kunden zur Interaktion mit ihnen anzuregen.

Warum ist das wichtig?

Mit der Einführung von Fire TV-Display-Anzeigen in diesen Regionen haben Werbetreibende aus Australien und den Niederlanden nun die Möglichkeit, Werbekampagnen durchzuführen, um das Bewusstsein für ihre beworbenen Inhalte und deren Berücksichtigung zu steigern.

  • Die Auffindbarkeit von Inhalten verbessern
  • Relevante Zielgruppen erreichen
  • Schnell Kampagnen erstellen

Wo ist die Funktion verfügbar?

  • Europa: Niederlande
  • Asien-Pazifik: Australien

Wer kann die Funktion nutzen?

    Anbieter von Unterhaltungs-Apps und -Inhalten im Self-Service Fire TV-Display-Anzeigen sind verfügbar für Entwickler von Fire TV-Apps, Prime Video-Kanäle, Prime Video Direct-Herausgeber und Filmverleihe.

Wo greife ich darauf zu?

  • Werbekonsole