Die Grundlagen des Erfolgs:
Grundlegendes zu gesponserten Anzeigen

In diesem Leitfaden werden alle Fragen zu gesponserten Anzeigen und Stores beantwortet. Wie viel kosten sie? Wie lange dauert es, eine Kampagne zu erstellen? Wie hilft Ihnen Werbung dabei, das Markenbewusstsein und Ihren Umsatz auf Amazon zu steigern?

Wenn Sie mehr über alle Produkte erfahren möchten, die wir anbieten, besuchen Sie unsere Einführung in Amazon Advertising.

Einführung

Was sind gesponserte Anzeigen? Wie funktionieren sie?

Gesponserte Anzeigen richten sich nach Suchanfragen von Kunden oder Produkten und werden auf Amazon an auffälligen Stellen platziert (z. B. auf der ersten Seite der Suchergebnisse und auf Produktseiten).

Symbol einer Desktop-Werbeanzeige für Sponsored Products

Ziele: Steigerung des Umsatzes und des Traffics auf Produktseiten

Mithilfe von gesponserten Anzeigen können Sie bestimmte Produkte in den Suchergebnissen und auf relevanten Produktseiten besser bewerben. Wenn ein Kunde auf eine Werbeanzeige klickt, wird er auf die entsprechende Produktseite weitergeleitet.

Sponsored Products stehen allen professionellen Verkäufern und Händlern zur Verfügung.

Ziele: Steigerung des Markenbewusstseins und des Umsatzes für den gesamten Katalog

Diese Lösung steht Verkäufern und Händlern zur Verfügung, die im Amazon-Markenregister aufgeführt sind. Sie ermöglicht es Ihnen, Anzeigen mit mindestens drei Produkten zu erstellen, die mit Ihrem Markenlogo und einer individuellen Überschrift versehen sind.

Kunden können von Ihrer Sponsored Brands-Werbeanzeige zu einer Auswahl von Produkten oder zum Store der Marke weitergeleitet werden.

Ziele: Steigerung des Interesses durch ein auf den Kunden zugeschnittenes Markenerlebnis, Kundenbindung schaffen

Stores ist eine kostenlose Selbstbedienungslösung, die darauf abzielt, eine Marke und die zugehörigen Produkte auf ansprechende und interaktive Weise zu fördern. Mithilfe eines Stores können Sie Ihre Bestseller und saisonalen Kollektionen präsentieren, Videos veröffentlichen oder die Geschichte Ihrer Marke erzählen. Die Benutzeroberfläche können Sie mithilfe automatischer Widgets anpassen.

Stores stehen Verkäufern und Händlern zur Verfügung, die im Amazon-Markenregister aufgeführt sind.

Budget

Budget ist ein wichtiges Thema für die meisten Werbetreibenden. Schließlich haben Sie ein Geschäft voranzutreiben und wollen wissen, dass Sie Ihr Geld mit Bedacht ausgeben. Es ist völlig natürlich, einige Fragen darüber zu haben, wie viel Sie Ihre Werbung kosten wird.

An dieser Stelle helfen wir Ihnen, diese Fragen zu beantworten, indem wir Ihnen zeigen, was wahr und was falsch ist, wenn es um das Budget geht.

Richtig oder falsch: Es gibt eine Vorabgebühr für Werbung.

Falsch: Es gibt weder eine Vorabgebühr für Werbung noch eine monatliche Grundgebühr. Wenn Sie eine gesponserte Anzeigenkampagne erstellen, wählen Sie Ihr eigenes Budget sowie den Betrag, den Sie für einen Klick bieten möchten. Sie zahlen nur, wenn ein Kunde auf Ihre Anzeige klickt, und Ihnen wird nie mehr als Ihr Gebotsbetrag belastet.

Richtig oder falsch: Werbung ist teuer.

Falsch: Gesponserte Anzeigen sind so konzipiert, dass sie mit Ihrem individuellen Budget zusammenarbeiten. Sie sollten eines auswählen, das hoch genug ist, um Ihnen beim Erreichen Ihres Ziels zu helfen, doch dieser Betrag wird je nach Werbetreibendem unterschiedlich ausfallen. Im Allgemeinen werden Sie Ergebnisse – Impressions der Werbeanzeige, Klicks und Verkaufszahlen – bereits ab einem Budget von nur 10 USD pro Tag sehen können.

Unser wichtigster Ratschlag: Legen Sie niemals ein Budget fest, mit dem Sie sich nicht wohl fühlen. Sie können stets kleiner anfangen und dann später mehr investieren, wenn Sie ermitteln, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert.

Im Durchschnitt haben Verkäufer, die eine Anzeigenkampagne mit einem Budget von mindestens 5 USD starten, bis zu 140 % mehr Verkäufe in Verbindung mit einer Werbeanzeige als diejenigen, die ein Budget unter 5 USD festlegen.*

*Innerhalb der ersten 60 Tage nach der Werbung mit Sponsored Products.

Richtig oder falsch: Ich kann mein Budget wählen.

Richtig: Gesponserte Anzeigen sind so konzipiert, dass sie an jedes Budget angepasst werden können und Ihnen die volle Kontrolle darüber gegeben wird.

Mit Sponsored Products legen Sie ein Tagesbudget fest – oder den maximalen Betrag, den Sie pro Tag für Werbung ausgeben möchten. Mit Sponsored Brands haben Sie die Wahl, ein Tagesbudget oder ein Budget auf Kampagnen-Ebene festzulegen, sowie den maximalen Betrag, den Sie im Laufe der Kampagne ausgeben möchten.

Richtig oder falsch: Ich kann mein Budget anpassen, nachdem ich es festgelegt habe.

Richtig: Ganz genau. Sie können Ihr Budget jederzeit ändern, egal aus welchem Grund.

Wenn Sie ein Tagesbudget festlegen, können Sie es jederzeit erhöhen oder verringern. Beachten Sie, dass Sie die Budgets auf Kampagnenebene nur erhöhen können. Wenn Sie also der Meinung sind, dass Sie Ihr Budget vor dem Kampagnenende senken möchten, sollten Sie sich für mehr Flexibilität für ein Tagesbudget entscheiden.

Richtig oder falsch: Meine Kosten werden entsprechend der Anzahl an Personen, die sich meine Anzeigen ansehen, berechnet.

Falsch: Gesponserte Anzeigen sind Cost-per-click-Anzeigen, d. h. Sie zahlen nur, wenn ein Kunde auf Ihre Anzeige klickt.

Erste Schritte


Wie lange dauert es, Ihre erste Werbekampagne zu erstellen und zu starten? Vielleicht überrascht es Sie zu hören, dass Sie es in wenigen Minuten tun können.

Womöglich denken Sie: “Großartig, aber ich habe noch nie eine Werbekampagne erstellt. Bei mir dauert es bestimmt viel länger.“ Folgendes müssen Sie dazu wissen:

• Unsere Anzeigen sind für alle konzipiert, Sie benötigen also keine Werbeerfahrung, um erfolgreich eine Anzeige zu erstellen.

• Sie sind planerfreundlich – es dauert etwa 5 Minuten, eine Sponsored Products-Kampagne zu erstellen, und sie wird fast umgehend geschaltet.

• Der Kampagnenmanager, in dem Sie Ihre Anzeigen erstellen, stellt Ihnen Informationen in Echtzeit bereit.

„Ich habe mich immer davor gedrückt, Werbung zu schalten, weil es so beängstigend wirkt. Aber dann stellte sich heraus, dass es in Wahrheit ganz einfach ist, und ich habe fast sofort Ergebnisse gesehen: Meine Verkäufe stiegen in den ersten 3 Werbemonaten.“

– Janice, Amazon-Verkäuferin in den USA
„Unser Hauptziel ist es, den Umsatz so weit wie möglich zu steigern. „Es ist ganz leicht, Sponsored Products zu verwenden und die Kampagnen sind effektiv. Sie können messen, wie Ihre Ausgaben für Anzeigen direkt mit den Verkäufen in Verbindung stehen.“

– Matthew Clarke, US-Amazon-Werbetreibender

Zeitersparnis und Vereinfachung des Kampagnenmanagements


1) Anstatt im Kampagnenmanager nacheinander Änderungen vorzunehmen (wie z. B. das Aktualisieren von Keywords), verwenden Sie die Funktion „Sammelvorgänge“, um eine Sammeldatei herunterzuladen, Kampagnen zu bearbeiten und dann zur Verarbeitung hochzuladen.

2) Nutzen Sie Portfolios, um Ihre Kampagnen nach Marke, Kategorie, Produkt oder Saison zu ordnen – was auch immer für Sie und Ihr Unternehmen am sinnvollsten ist. Zu den Portfolios gehören auch die automatische Budgetbegrenzung und die einfache Fakturierung.

3) Sie würden Ihre Gebote für Sponsored Products ungern manuell verwalten? Bei dynamischen Geboten passt Amazon Ihr Gebot je nach Wahrscheinlichkeit einer Conversion automatisch an.

4) Im Kampagnenmanager erhalten Sie schnell ein klares Verständnis Ihrer Leistung. Dort sehen Sie Ihre Anzeigenkampagnen in einer einzigen Ansicht, sodass Sie Ihre Gesamtausgaben, Gesamtumsätze und vieles mehr ganz einfach verfolgen können.

Tipps von Werbetreibenden für Werbetreibende


Erfahren Sie, wie aktuelle Amazon-Werbetreibende gesponserte Anzeigen verwenden, um mehr Kunden zu gewinnen, ihre Umsätze zu steigern und ihre individuellen Ziele zu erreichen.

Erfolg mit Sponsored Products

6 Verkäufer beschreiben ihre Erfahrungen mit Sponsored Products.

Fallbeispiel Vermont Teddy Bear

Die Marke New England hat ihr Amazon-Geschäft stetig ausgeweitet, indem sie gesponserte Anzeigen und Stores verwendet, um mehr Käufern ihre einzigartigen Spielzeugkollektionen zu präsentieren.

„Durch unseren Store hat unsere Marke einen festen Platz auf Amazon. Die Verlinkung unserer Sponsored Brands-Werbeanzeige mit unserem Store war profitabel.“
– Jason Baer, VP Sales & Marketing, Vermont Teddy Bear

Fallbeispiel Popfunk

Popfunk änderte das Geschäftsmodell für die Lizenzbranche der Popkultur, als es als erstes US-Unternehmen Kleidung On-Demand bedruckte – und nochmal, als es begann, auf Amazon zu verkaufen. Erfahren Sie, wie gesponserte Anzeigen dem Unternehmen dabei geholfen haben, seine bisher größten Gewinne zu erzielen.

„In sechs Monaten konnten wir die monatlichen Verkäufe auf Amazon steigern. Zum Zeitpunkt unserer ersten Weihnachts-Saison waren die Auswirkungen von Amazon Advertising auf unsere Geschäftsziele deutlich zu sehen.“
– Trevor George, Präsident, Popfunk

Sind Sie startbereit?

Sind Sie bereits als Werbetreibender registriert? Hier geht‘s zur Anmeldung.


Weitere Informationen zu unseren anderen Werbeprodukten wie Amazon DSP und Video-Anzeigen finden Sie unter Die Grundlagen des Erfolgs: Über gesponserte Anzeigen hinaus.

Haben Sie noch Fragen? Besuchen Sie unsere häufig gestellten Fragen.