Prime Day 2023: Tipps für Kleinunternehmer

Frauen am Laptop
Werbung schafft Chancen am Prime Day

Jedes Jahr vor dem Prime Day freuen sich Käufer und Marken darauf, an dem mit Spannung erwarteten Amazon-Event teilzunehmen.

Für Geschäftsinhaber stellt dies eine der größten Möglichkeiten für den Markenaufbau auf Amazon dar und kann Käufern auf der ganzen Welt helfen, Ihre Produkte und Angebote zu entdecken. Tatsächlich kauften Prime-Mitglieder 2022 weltweit mehr als 300 Millionen Artikel, was das Event zum größten Prime Day-Event in der Geschichte von Amazon machte.1

Um Ihnen dabei zu helfen, das Beste aus diesem Event herauszuholen, haben wir einen Leitfaden zusammengestellt, der alles enthält, was Sie für den Aufbau Ihrer Werbestrategie für den Prime Day wissen müssen. Lassen Sie sich in diesem Leitfaden von Amazon Ads Educators inspirieren und erkunden Sie Themen wie Gebote, Budgets, Targeting und Markenaufbau.

Machen wir uns gemeinsam bereit für das große Event.

Mädchen am Telefon mit Kopfhörern

Ist dies der richtige Leitfaden für Sie? Erkunden Sie unsere anderen Ressourcen für den Prime Day

1 Amazon interne Daten, 2022

Sehen Sie sich Werbetipps von Amazon Ads Educators an

Inspirieren Sie Ihre Strategie für den Prime Day 2023 mit diesen Tipps und Ratschlägen von erfahrenen Verkäufern, Autoren und Werbetreibenden

Lächelndes Mädchen am Tablet
KAPITEL 1

Lucas Kwiatkowski

Amazon Ads Educator und Pay-per-Click-Experte, der einen Jahresumsatz von über 10 Millionen USD für Hunderte von globalen Marken erzielt hat.

  • „Am Prime Day optimiere ich Budgets und Platzierungen oberhalb der Suchergebnisse. Jede Stunde überprüfe ich die Ausgaben und Budgets, um zu sehen, wie sich das Inventar entwickelt. Ich möchte meine Ziele erreichen, will aber auch darauf achten, dass ich nicht zu viel ausgebe und das gesamte Inventar zu einem reduzierten Preis aufbrauche. Ich passe die Platzierungen oberhalb der Suchergebnisse an, weil die Sichtbarkeit an diesem Tag von entscheidender Bedeutung ist. Die Gebote sind festgelegt sowie optimiert und ich kann sofort etwas bewirken, indem ich die Platzierungen ändere.“
  • „Ich hatte einen Kunden, der am Prime Day mit einem einfachen, zweistufigen Ansatz Verkäufe im Wert von über 800 000 USD erzielt hat: Coupons für unsere Bestseller und Anzeigen ganz oben auf der Seite, sodass unsere Produkte an diesem Tag das Erste waren, was die Leute sahen. Wir haben für Sponsored Products-Kampagnen die Statistiken für Platzierungen oberhalb der Suchergebnisse verwendet und sie jeden Tag bis zum und am Prime Day angepasst. Durch die Erfassung der Conversion-Statistiken konnten wir feststellen, für welche Keywords die Platzierung oberhalb der Suchergebnisse sinnvoll war.“
Lucas Kwiatkowski

Mandeep Kaur

Amazon Ads Educator und Verkäuferin, die es geschafft hat, aus ihrer Amazon-Nebenbeschäftigung ein Vollzeitunternehmen zu machen.

  • „Ich wünschte, ich hätte vor meinem ersten Prime Day gewusst, dass der Anstieg der Verkäufe echt ist und sich positiv auf Ihr Unternehmen auswirken kann, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich effektiv darauf vorzubereiten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um sich zu vergewissern, dass Ihr Listing und Ihre Fotos gut optimiert sind, stellen Sie sicher, dass Sie das Abenteuer namens Prime Day genießen werden.“
Mandeep Kaur

Bryan Cohen

Amazon Ads Educator und Autor, der mehr als 50 000 Autoren beigebracht hat, wie sie ihre Bücher auf Amazon bewerben.

  • „Während des Prime Day ist es hilfreich, die Funktion für Budgetregeln zu verwenden, um Ihre effektivsten Kampagnen am Laufen zu halten. So stellen Sie sicher, dass Ihre profitabelsten Kampagnen während des Prime Day weiterhin geschaltet werden, indem Sie das Budget Ihrer Kampagne so einstellen, dass es erhöht wird, wenn die zugeschriebenen Umsatzkosten unter einem bestimmten voreingestellten Betrag liegen.“
Bryan Cohen

Unter advertising.amazon.com/educators erhalten Sie weitere Ratschläge aus erster Hand von Ihren Kollegen zu Werbung, Markenaufbau und mehr.

Entwickeln Sie eine intelligente Marketingstrategie

Lächelnde Frau am Laptop
KAPITEL 2

Bereiten Sie sich frühzeitig vor

  • Nutzen Sie die Erkenntnisse aus den Ergebnissen früherer Kampagnen, die vor dem Prime Day über einen Zeitraum von 30 Tagen liefen.
  • Wenn Sie keine aktiven Kampagnen haben, sollten Sie erwägen, vor dem Prime Day Testkampagnen durchzuführen. Dies hilft Ihnen, die Keywords zu ermitteln, die für Ihre Produkte am besten geeignet sind und Ihren Targeting-Ansatz zu verfeinern.
  • Erstellen Sie einen Plan mit vier Hauptelementen: den Produkten, für die Sie werben werden, Ihrer Targeting-Strategie, den Gebotstaktiken und der Zuweisung Ihres Budgets.
Mann auf einem Tablet mit einem Stift

Präsentieren Sie Ihre besten Produkte

  • Versuchen Sie, Produkte zu bewerben, für die Sie noch nicht werben, die aber zu einer Steigerung der Verkäufe und/oder Impressions geführt haben.
  • Verwenden Sie Angebots-ASINs und Ihre leistungsstärksten Produkte in Ihren Kampagnen, um dazu beizutragen, Traffic zu Ihren Anzeigen zu leiten.
  • Entdecken Sie Möglichkeiten, Ihre Produktdetailseiten einfach zu verbessern und zu aktualisieren, um Ihre Verkaufschancen zu erhöhen.

Machen Sie das Beste aus Ihrem Eventbudget

  • Wenn Sie letztes Jahr am Prime Day Kampagnen durchgeführt haben, sollten Sie die gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um Budgetentscheidungen für dieses Jahr zu treffen.
  • Wenn Sie am Prime Day zum ersten Mal Werbung schalten, haben Sie möglicherweise ein festes Budget im Sinn. Versuchen Sie, den Großteil des Budgets im Vorfeld des Prime Day und zur Spitzenzeit des Events zuzuweisen, um von dem zusätzlichen Traffic in dieser Zeit zu profitieren.
  • Weisen Sie Ihre Gebote gegen Ende des Events und nach dem Event neu zu, um weiterhin Käufer anzusprechen und gleichzeitig Ihr Budget einzuhalten: 52 % der befragten Käufer verlassen sich wahrscheinlich/sehr wahrscheinlich auf Anzeigen, die sie daran erinnern, Produkte nach der Prime Day-Woche erneut zu kaufen.1

Verfolgen Sie einen Ansatz mit mehreren Werbeanzeigenprodukten und Anzeigenformaten

Verwenden Sie mehrere Anzeigentypen gleichzeitig, um dazu beizutragen, dass Ihre Anzeigen für mehr Käufer geschaltet werden – und dadurch die Steigerung der Verkäufe unterstützen. Unsere Werbeprodukte bieten eine Reihe anpassbarer Funktionen, darunter zahlreiche Anzeigendesignformate, Werbeplatzierungen und Targeting-Taktiken. Wenn Sie dies beispielsweise noch nicht getan haben, probieren Sie Video-Anzeigenformate wie Sponsored Brands-Video aus, um dazu beizutragen, Käufer während des Events mit hohem Traffic anzusprechen.

Werbetreibende, die am Prime Day 2021 eine Sponsored Brands-Kampagne mit dem Format Video-Anzeigen starteten, verzeichneten durchschnittlich 284 % mehr verkaufte Einheiten, 225 % mehr Klicks und 182 % mehr Impressions als Werbetreibende, die dies nicht taten.2

Einige Vorteile der gemeinsamen Verwendung unserer kostenlosen und kostenpflichtigen Werbelösungen sind:

  • Erreichen von Käufern zur richtigen Zeit am richtigen Ort
  • Ansprechen von Käufern auf einzigartige Weise
  • Aufbau von Käufer-Vertrauen in Ihre Marke
  • Schaffen unvergesslicher Eindrücke
  • Unterstützung beim Erreichen Ihrer Geschäftsziele
Zitatsymbol

Amazon Ads ist nicht nur für große Verkäufer. Mit Sponsored Products, Sponsored Brands und Sponsored Display sind die Möglichkeiten, Ihnen beim Wachstum zu helfen, endlos. Es gibt großartige Wissenstools und Funktionen, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Zitatsymbol

– Aakriti Malhotra, Senior Marketplace Manager, foodspring

Targeting-Strategien, die Ihren Kampagnen zum Erfolg verhelfen

Zu einer erfolgreichen Werbestrategie gehören das Erreichen und Ansprechen der richtigen Zielgruppen für Ihre Produkte. Unsere Empfehlungen für das Keyword- und Produkt-Targeting können Ihnen dabei helfen, genau das während dieses Events mit hohem Traffic zu erreichen. Wenn Sie weitere Informationen über das Targeting erhalten möchten, besuchen Sie unsere Targeting-Hilfeseite.

Frauen lächeln mit den Händen auf dem Kopf

Automatisches und manuelles Targeting

Für Ihre Prime Day-Kampagnen stehen Ihnen zwei Targeting-Taktiken zur Verfügung: automatisch und manuell. Mit automatischem Targeting3 erledigen wir die Arbeit für Sie, indem wir Ihre Anzeigen Einkaufsanfragen und Produkten zuordnen. Manuelles Targeting4 gibt Ihnen die Kontrolle, bestimmte Keywords oder Produkte auszuwählen und die Gebote entsprechend festzulegen.

  • Probieren Sie automatisches Targeting für Prime Day-Kampagnen aus, wenn Sie schnell mit Sponsored Products beginnen möchten. Dieser Ansatz bietet Ihrem Unternehmen auch Insight darin, welche Einkaufsbegriffe Kunden am Prime Day beim Kauf von Artikeln wie Ihrem verwendet haben. Die gleichzeitige Durchführung mehrerer manueller Kampagnen mit Einkaufsanfragen, von denen Sie wissen, dass sie für Ihre Produkte relevant sind, kann dazu beitragen, die inkrementellen Verkäufe zu steigern.
  • Probieren Sie manuelles Targeting für Prime Day-Kampagnen aus, wenn Sie Sponsored Brands- oder Sponsored Display-Kampagnen erstellen oder wenn Sie schon einmal automatische Targeting-Kampagnen mit Sponsored Products durchgeführt haben und über ausreichend Daten aus Ihren Berichten verfügen. Auf diese Weise können Sie präziser vorgehen, indem Sie Keywords mit guten Ergebnissen hinzufügen, diejenigen mit hohen Verkäufen und Klickraten (click-through rates; CTR), um Optimierungen zwecks Conversions vorzunehmen.

Keyword-Targeting

Verfügbar für: [Sponsored Products] [Sponsored Brands]

  • Überwachen Sie Ihre Kampagnen in den Wochen vor dem Prime Day, um Keywords mit guten Ergebnissen zu ermitteln. Verwenden Sie den Bericht „Suchbegriff“, um Begriffe mit hohen Verkäufen und einer hohen Klickrate (CTR) zu identifizieren. Fügen Sie diese dann als Keywords zu Ihrer Prime Day-Kampagne hinzu. Achten Sie darauf, dass Sie bestimmte Keywords aus Ihrer Kategorie hinzufügen, die Ihr Produkt gut beschreiben. Dies hilft Ihnen, sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen für Kunden relevant sind, die nach Produkten wie Ihrem suchen.
  • Testen Sie neue Keywords in Ihren Prime Day-Kampagnen. Dies kann Ihnen helfen, größere Zielgruppen zu erreichen und die Sichtbarkeit Ihrer Produkte zu erhöhen.
  • Erhöhen Sie am Prime Day die Anzahl der Keywords in Ihren Kampagnen, um dazu beizutragen, dass Ihre Anzeigen in mehr Einkaufsanfragen erscheinen. Dabei kann es sich um eine Kombination aus Keywords handeln, die Sie aus früheren Kampagnen ausgewählt haben sowie den in der Schaltfläche zum Erstellen von Kampagnen empfohlenen Keywords.
  • Verwenden Sie eine Mischung aus verschiedenen Übereinstimmungstypen, um eine Strategie mit mehreren Zielen zu erstellen. Weitgehende Übereinstimmung kann Ihnen helfen, Ihre Reichweite zu erhöhen, während genaue und Wortgruppen-Übereinstimmung es Ihnen ermöglichen, genau die Keywords für das Targeting auszuwählen, die für Sie zu vielen Conversions führen. Weitere Informationen zu den Übereinstimmungstypen finden Sie auf dieser Hilfeseite.
  • Achten Sie auf nicht zugelassene Keywords. Verwenden Sie keine Keywords, die zu einem beleidigenden, unsensiblen oder unerwünschten Käufererlebnis führen könnten, da Ihre Anzeigen bei diesen Keywords nicht geschaltet werden. Weitere Informationen zu den Targeting-Einschränkungen finden Sie auf dieser Hilfeseite.

Produkt-Targeting

Verfügbar für: [Sponsored Products] [Sponsored Brands]

  • Verwenden Sie Produkt-Targeting für Ihre Prime Day-Kampagnen, um Ihre Reichweite innerhalb einer Kategorie zu erhöhen, Kunden anzusprechen, die bei Ihrer Marke einkaufen, oder einzelne Produkte oder Marken, die Ihren ähnlich sind, ins Targeting aufzunehmen.
  • Überwachen Sie Ihre Kampagnen in den Wochen vor dem Prime Day, um Ihre Erfolge zu ermitteln. Verwenden Sie Berichte auf Kategorie- und ASIN-Ebene, um Ihre Daten einzusehen und erstellen Sie dann Ihre Prime Day-Kampagnen rund um die Produkte und Kategorien, die in Ihren Kampagnen gut abschneiden.
  • Vermeiden Sie Produkte, die Einschränkungen unterliegen. Wählen Sie keine eingeschränkten Produkte für Ihr Kampagnen-Targeting aus. Diese können Sie möglicherweise während der Kampagnenerstellung hinzufügen, aber Ihre Anzeigen werden bei diesen Targeting-Elementen nicht geschaltet. Weitere Informationen zu Einschränkungen.
  • Sie sind sich nicht sicher, was Sie für das Targeting auswählen sollen? Nutzen Sie unsere Produkt-Targeting-Empfehlungen für den Prime Day, die Sie im Kampagnenmanager auf der Registerkarte „Vorgeschlagen“ im Bereich Produkt-Targeting finden.
Mann am Laptop mit aufgesetzten Kopfhörern

Negatives Targeting

Verfügbar für: [Sponsored Products] [Sponsored Brands] [Sponsored Display]5

  • Verhindern Sie, dass Ihre Anzeigen auf Einkaufsergebnisseiten erscheinen, die nicht Ihren Prime Day-Zielen entsprechen. Je nachdem, ob Sie automatische oder manuelle Kampagnen verwenden, können Sie negative Keywords, negative Produkte oder beides für das Targeting verwenden.
  • Schließen Sie leistungsschwache und irrelevante Einkaufsanfragen in Ihren Prime Day-Kampagnen aus. Dies sollte alle Einkaufsanfragen mit hohen Ausgaben und keinen oder sehr niedrigen Verkäufen umfassen.

Kontext-Targeting und Sponsored Display-Zielgruppen

Verfügbar für: [Sponsored Display]

Sponsored Display bietet Ihnen zwei Targeting-Taktiken: Kontext- und Zielgruppen-Targeting. Jede Taktik ist darauf zugeschnitten, Sie bei der Entwicklung einer umfassenden Werbestrategie zu unterstützen, die auf Ihren Zielen basiert. So können Sie relevante Zielgruppen auf Amazon und außerhalb von Amazon erreichen.6

  • Für den Prime Day empfehlen wir, eine Kombination aus beiden Taktiken zu verwenden, um dazu beizutragen, Ihre Strategie mit mehreren Zielen zu entwickeln. Kontext-Targeting ist eine großartige Möglichkeit, um zur Ausdehnung Ihrer Reichweite auf neue Zielgruppen in hochrelevanten Momenten beizutragen, indem Sie bestimmte Produkte und/oder Kategorien für das Targeting auswählen. Sponsored Display-Zielgruppen helfen Ihnen dabei, Kunden zu erreichen, die Ihre Produktdetailseiten, die Detailseiten ähnlicher Produkte oder eine relevante Kategorie auf Amazon besucht, aber keinen Kauf getätigt haben.
  • Verwenden Sie Produkt-Targeting im Rahmen des Kontext-Targetings, um Ihre Produkte mittels Cross-Selling zu verkaufen oder die Berücksichtigung bei den Käufern zu steigern, die Ihr Produkt oder ähnliche Produkte auf Amazon durchstöbern. Wenn Sie neu bei Sponsored Display sind, empfehlen wir, mit dem Produkt-Targeting zu beginnen.
  • Entscheiden Sie sich für Kategorien innerhalb des Kontext-Targetings, um dazu beizutragen, Ihr Produkt bei Käufern zu bewerben, die Produkte in Ihrer eigenen Kategorie oder verwandten Kategorien durchstöbern.
  • Sprechen Sie Zielgruppen nach dem Prime Day erneut an. Verwenden Sie die Weitervermarktung nach Aufrufen für Sponsored Display, um dazu beizutragen, Zielgruppen erneut anzusprechen, die Ihre Produktdetailseite angesehen, aber keinen Kauf getätigt haben.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Taktik Sie anwenden sollen, folgen Sie unseren Targeting-Empfehlungen. Diese werden nach der Wahrscheinlichkeit eingestuft, eine höhere Klickrate (CTR) für die ausgewählten Produkte zu erreichen. Diese Funktion unterstützt Sie dabei, die Produktberücksichtigung zu steigern.

Festlegen Ihrer Gebote und Budgets

Der erhöhte Traffic am Prime Day kann dazu führen, dass Ihre Anzeigen häufiger gesehen werden, was zu mehr Klicks führen kann. Bei einem Anstieg der Klicks wird das Budget Ihrer Kampagnen möglicherweise schneller als gewöhnlich erschöpft.

Werbekampagnen, die das volle Budget aufbrauchen und den ganzen Tag über aktiv sind, haben ein größeres Potenzial, Käufer zu erreichen und die Verkäufe zu steigern. Umso wichtiger ist es also, dass Sie Ihre Gebote und Budgets am Prime Day mehrmals überprüfen.

Frauen tragen Kopfhörer und tanzen

Im Folgenden finden Sie vier Empfehlungen, die Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihre Werbeausgaben so effizient wie möglich sind und Ihre Kampagnen so zu optimieren, dass sie Kunden erreichen, ansprechen und zum Kauf anregen:

  • Bereiten Sie sich auf einen möglichen Anstieg des Traffics vor. Das Erhöhen Ihres Tagesbudgets, insbesondere für Kampagnen mit einer hohen Rentabilität der Anzeigenkosten (Return on Ad Spend, ROAS) oder hohen Verkäufen, kann Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihr Budget vor, während und nach dem Prime Day nicht erschöpft wird. So verpassen Sie potenzielle Verkäufe nicht. Das Festlegen von Budgetregeln zur automatischen Erhöhung Ihres Budgets am Prime Day ist eine einfache Möglichkeit, die dazu beitragen kann, dass das Budget für Ihre Kampagnen nicht erschöpft wird. Wir empfehlen, den von Amazon Ads empfohlenen Prozentsatz zur Budgeterhöhung zu verwenden, der auf früheren Einkaufsaktivitäten am Prime Day basiert.7
  • Weisen Sie Ihr Budget Ihren effektivsten Kampagnen zu. Erwägen Sie, Ihr gesamtes Budget oder einen Teil davon von Kampagnen mit geringerem Nutzungsintervall auf Kampagnen mit guten Ergebnissen umzuverteilen. Dadurch kann sich die Effizienz Ihrer Werbeausgaben verbessern, was Ihnen helfen kann, Ihre Werbeziele für den Prime Day zu erreichen, ohne Ihr Budget zu überschreiten.
  • Passen Sie Ihre Gebote anhand von Insights aus Kampagnen in letzter Zeit an. Erkenntnisse aus relevanten Kampagnen, die in den letzten 30 Tagen aktiv waren, können Ihnen dabei helfen, sich für den Erfolg vorzubereiten. Das Verringern oder Anhalten von Geboten für Keywords, die in den letzten 30 Tagen schlechte Ergebnisse erzielt haben, so wie das Erhöhen der Gebote für Keywords, die Verkäufe generiert haben, kann dazu beitragen, zusätzlichen Traffic zu Ihren Anzeigen zu leiten. Für das Erstellen neuer Kampagnen empfehlen wir die Gebotsvorschläge für den Prime Day, die über die Werbekonsole verfügbar sind.
  • Verwenden Sie dynamische Gebote, um Ihre Chancen auf mehr Verkäufe zu erhöhen. Dynamische Gebote können Ihnen helfen, Zeit zu sparen und Ihre Kampagnenergebnisse während des Prime Day zu optimieren, indem Amazon Ads Ihre Gebote in Echtzeit automatisch anpassen kann. Mit dem Ansatz „dynamische Gebote –erhöhen und senken“ werden Ihre Gebote erhöht, wenn Ihre Anzeigen mit größerer Wahrscheinlichkeit zu höheren Verkäufen führen bzw. verringert, wenn diese Wahrscheinlichkeit geringer ist.

1 Kantar Quickfire-Umfrage 2022; 3 008 Umfrageteilnehmende (in den USA, CA, MX, UK, DE, JP, AU), die in der Prime Day-Woche 2020 und/oder 2021 eingekauft haben und dies auch 2022 planen
2 Amazon interne Daten, weltweit, Prime Day 2021
3 Nur für Sponsored Products verfügbar
4 Verfügbar für Sponsored Products, Sponsored Brands und Sponsored Display
5 Nur Sponsored Display-Kampagnen mit Kontext-Targeting
6 Produkte und Funktionen sind möglicherweise nicht auf allen Marktplätzen verfügbar
7 Produkte und Funktionen sind möglicherweise nicht auf allen Marktplätzen verfügbar.

Fördern Sie das Markenwachstum

Wir wissen, dass die Steigerung der Verkäufe für Sie an diesem Prime Day eine wichtige Priorität ist. Durch die Integration von Taktiken zwecks Markenwerbung können Sie den Wert Ihrer Marke steigern, was wiederum zur Verkaufssteigerung beitragen kann. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor.

Lächelnder Mann am Laptop
KAPITEL 3

Geben Sie Ihrer Marke einen Anlaufpunkt

Ihr Store bietet Käufern die Möglichkeit, bei Ihrer Marke zu stöbern, mit ihr zu interagieren und dort einzukaufen. Der Aufbau eines Stores kann dazu beitragen, Käufer mit der Geschichte Ihrer Marke zu verbinden und das Einkaufsengagement zu steigern, da Ihr gesamtes Produktsortiment besser sichtbar ist.

Mann am Telefon

Stores auf Amazon verzeichneten in der Woche des Prime Day 2021 durchschnittlich 22 % mehr Besucher als das restliche Jahr über.1

Erstellen Sie noch heute kostenlos Ihren Store, um vom erhöhten Traffic an diesem Prime Day zu profitieren. Verwenden Sie unsere vorgefertigten Vorlagen und Kacheln, um auf einfache Weise ein immersives Erlebnis zu erstellen, einschließlich spezieller Unterseiten für Ihre Angebote und Rabatte sowie Ihrer meistverkauften Produkte.

Verbessern Sie die Auffindbarkeit Ihrer Marke

Die Durchführung von Sponsored Products- und Sponsored Brands-Kampagnen gemeinsam kann Ihnen helfen, Ihre Reichweite zu vergrößern und die Verkäufe noch vor und am Prime Day steigern.

Werbetreibende, die sowohl Sponsored Brands als auch Sponsored Products nutzten, verzeichneten im Durchschnitt eine 31 % höhere Rentabilität der Anzeigenkosten (Return on Ad Spend, ROAS) im Vergleich zu Werbetreibenden, die ausschließlich Sponsored Products nutzten.2

Beide Anzeigentypen können gleichzeitig in separaten, gut sichtbaren Platzierungen erscheinen, d. h. auf Produktdetail- und Einkaufsergebnisseiten. Wiederholter Kontakt kann Ihrem Unternehmen helfen, sich in Ihren Produktkategorien von der Masse abzuheben. Er kann außerdem dazu beitragen, die Berücksichtigung für Ihre Produkte und damit auch die Verkäufe zu steigern.

Nutzen Sie die Sponsored Brands-Anzeigenformate, um anpassbare, visuell ansprechende Anzeigen zu erstellen, die Ihre Markengeschichte zum Leben erwecken und Käufer in Ihrem Store anzusprechen.

Steigern Sie die Produktberücksichtigung mit Videos

Prime-Day-Käufer beginnen schon vor dem Event, zu stöbern und ihre Einkäufe zu planen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, ihnen die richtigen Informationen mitzuteilen.

Laut einer Wyzowl-Studie gaben 69 % der befragten Kunden an, dass sie es vorziehen würden, über Videos anstatt über andere Medien wie textbasierte Artikel oder Infografiken über ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung zu erfahren.3

Verwenden Sie Videos, um Käufer dazu zu inspirieren, weitere Informationen über Ihre Marke zu suchen und Ihre Produkte für den Kauf in Betracht zu ziehen. Mit Videos können Sie Ihre Produkte in Aktion zeigen und erklären, wie sie die Bedürfnisse der Käufer erfüllen können – eine perfekte Gelegenheit, Geschichten zu erzählen, die Ihnen dabei helfen, Ihrer Marke eine persönliche Note zu verleihen.

Fügen Sie Video zu Ihrem Store hinzu

Erstellen Sie eine Sponsored Brands-Videokampagne

Bereiten Sie Ihren Store auf den Prime Day vor

Machen Sie Ihren Store mit unseren Top-Tipps zur Anlaufstelle für Prime Day-Angebote:

  • Vorbereitet sein ist alles: Erstellen, bearbeiten und speichern Sie mindestens zwei Wochen vor dem Prime Day eine eventspezifische Version Ihres Stores. Denken Sie daran, Ihren Store nach Ende des Events innerhalb von 24 Stunden auf das ursprüngliche Format zurückzusetzen. Es werden mehr Augen als sonst auf Ihren Store gerichtet sein. Greifen Sie in der Werbekonsole direkt auf Shutterstock-Bilder und -Assets zu, um zu beginnen.
  • Optimieren Sie Ihre Store für Mobilgeräte Im Jahr 2021 wurden 69 % aller Storebesuche von einem Mobilgerät aus getätigt.4 Nehmen Sie Kontakt mit Käufern auf, die auf ihren Geräten surfen und präsentieren Sie Ihre besten Angebote ganz oben in Ihrem Store. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zu Mobilgeräten.
  • Heben Sie Ihre Prime Day-Angebote hervor: Machen Sie Käufer, die stöbern, zu Kunden, die kaufen, indem Sie Ihre besten Prime Day-Angebote bewerben. Sie können spezielle Angebotsseiten erstellen und Ihren Store mit der Kachel für empfohlene Angebote aktualisieren, um für Ihre Angebote zu werben.
  • Implementieren Sie wichtige Updates: Sorgen Sie für das reibungsloseste und angenehmste Einkaufserlebnis für Ihre Zielgruppe, indem Sie Ihren Store aufwerten.
    • Heben Sie Ihre Kernprodukte mit Shoppable-Bildern und Videos hervor
    • Heben Sie Ihre Kernprodukte mit Shoppable-Bildern und Videos hervor
    • Verwenden Sie Ihren Store als Zielseite für Sponsored Brands-Kampagnen, um den Traffic zu Ihrem Store zu leiten
    • Führen Sie Käufer direkt zu Ihren beliebtesten Produkten mit der Kachel für meistverkaufte Produkte und empfohlene Produkte
Mann mit Einkaufstüten

Weitere Informationen darüber, wie Sie diese Updates übernehmen können, finden Sie in unserem Stores-Leitfaden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Store für die Moderation bereit ist

Denken Sie daran, dass die Inhalte Ihres Stores den Werberichtlinien und Richtlinien von Amazon entsprechen müssen, bevor Ihr Store für den Prime Day live geschaltet werden kann. Hier sind einige häufige Richtlinienfehler, die Sie vermeiden sollten:

  • Erwähnen Sie das Event nicht ausdrücklich, z. B. „Prime Day-Store“
  • Verwenden Sie keine Elemente, die zu ähnlich oder identisch mit Elementen im Besitz von Amazon sind, wie Sternebewertungen, Farbpaletten oder Amazon-Markenaufbau für große Events
  • Nennen Sie keine numerischen Rabatte oder Prozentsätze wie „Sparen Sie 25 % bei Rasierern“
  • Verwenden Sie nur Produktfotos, die Ihren Produkten entsprechen, mit aktiven Angeboten oder Werbeaktionen

Tipp: Messen Sie die Wirkung von Kampagnen für Ihren Store mit Amazon Attribution

Nutzen Sie Insights in Ihre Prime Day-Ergebnisse, indem Sie mithilfe von Amazon Attribution ermitteln, welcher Ihrer eigenen Marketingkanäle Ihren Produkten und Angeboten die größte Sichtbarkeit verleiht. Lesen Sie mehr in unserem Leitfaden.

Steigern Sie die Treue und fördern Sie Wiederholungskäufe

Bauen Sie eine treue Community unter Ihren Kunden auf, um die Steigerung der langfristigen Verkäufe über den Prime Day hinaus zu unterstützen. Posts hilft Ihnen, Ihre neuen Kundenbeziehungen zu pflegen und trägt dazu bei, dass Ihre Marke bei den Kunden im Bewusstsein bleibt.

Marken, die einen Post veröffentlicht haben, in dem ein Produkt mit einem Angebot für den Prime Day 2021 hervorgehoben wurde, verzeichneten im Durchschnitt 247 % mehr Verkäufe als Marken, die ihre Prime Day-Angebote mit Posts nicht hervorgehoben haben.4

Ihre Kunden können Posts in Ihrem Store sowie auf Ihren Produktdetailseiten und relevanten Feeds durchstöbern, was ihnen dabei hilft, mehr von Ihren Produkten zu entdecken und zu sehen, was es nach dem Prime Day Neues von Ihrer Marke gibt.

So beginnen Sie:

  • Melden Sie sich an: Verwenden Sie die Anmeldeinformationen Ihrer Amazon Ads-Konsole.
  • Erstellen Sie ein Markenprofil: Wenn Sie noch kein Markenprofil haben, erstellen Sie eines, um Ihre Marke Käufern auf Amazon vorzustellen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
  • Erstellen Sie Ihren ersten Post: Laden Sie ein Bild hoch und fügen Sie bis zu 10 Produkte mit einer Bildunterschrift hinzu, um die wichtigsten Funktionen, Ihre Marke und einen Call-to-Action hervorzuheben.
  • Starten Sie jetzt oder für planen Sie für später: Stellen Sie Ihren Post so ein, dass er sofort live geschaltet wird, oder wählen Sie ein zukünftiges Datum für die Veröffentlichung.

Bereiten Sie Ihre Posts für den Prime Day vor (in den USA verfügbar)

Da am Prime Day immer mehr Käufer zu Amazon kommen, um Top-Angebote zu erhalten, ist dies ein guter Zeitpunkt, um Ihre Marke mit effektiven Markeninhalten, die ins Auge fallen, in den Mittelpunkt zu stellen.

Verwenden Sie Posts, um das Interesse der Käufer an Ihren Produkten zu wecken, Bewusstsein und Berücksichtigung zu steigern und die Anzahl Ihrer Follower zu erhöhen.

Zwei Mädchen am Telefon

Befolgen Sie an diesem Prime Day unsere sechs goldenen Regeln für Ihre Posts:

  • Heben Sie Ihre Angebote hervor: Konzentrieren Sie sich darauf, über Ihre Prime Day-Angebote zu posten, um ihnen so viel Sichtbarkeit wie möglich zu verleihen.
  • Halten Sie sich an die Richtlinien für Posts: Achten Sie darauf, dass Ihre Posts unsere Moderationsrichtlinien einhalten, indem Sie ausdrückliche Erwähnungen von Aktionen oder numerischen Rabatten wie „Zugriff auf dieses Angebot“ oder „Sparen Sie 25 %“ vermeiden.
  • Denken Sie daran, dass Qualität das A und O ist: Inspirieren Sie Käufer mit hochwertigen Inhalten dazu, auf Ihre Posts zu klicken. Sorgen Sie für ansprechende Bilder und klare Bildunterschriften und stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Bildabmessungen für Ihre Posts verwenden.
  • Planen Sie Ihre Posts im Voraus: Bereiten Sie sich auf den Prime Day vor, indem Sie all Ihre eventspezifischen Posts mindestens zwei Tage vor Beginn des Events veröffentlichen. Sie erscheinen dann automatisch, wenn Käufer nach Angeboten stöbern. Vergessen Sie nicht, auch im Vorfeld des Prime Day regelmäßig Posts zu veröffentlichen, damit Sie Ihrer Marke die beste Chance bieten, ihre Geschichte zu präsentieren und die Anzahl Ihrer Follower noch vor dem Event zu erhöhen.
  • Optimieren Sie Ihre Posts für Marken-Neukunden: 71 % der Käufer lernen im Vorfeld des Prime Day neue Marken kennen.5 Sorgen Sie dafür, dass Käufer interessiert bleiben und Ihre Marke im Fokus haben, indem Sie eine Kombination aus produktorientierten Bildern und wirkungsvollen Posts verwenden, die Ihre Markengeschichte erzählen.
  • Behalten Sie Ihre Ergebnisse im Auge: Sie können einen Bericht aus Ihrem Posts-Dashboard in der Werbekonsole herunterladen, um die Interaktionsstatistiken für jeden Post zu analysieren. Nutzen Sie diese Insights, um fundiertere Entscheidungen zu treffen und gegebenenfalls Ihre Strategie für das nächste saisonale Shopping-Event zu optimieren.

Erhöhen Sie die Anzahl Ihrer Follower für den Prime Day (in den USA verfügbar)

Es gibt über 9 Millionen individuelle Kunden in den USA, die einer Marke auf Amazon folgen.6

Der Prime Day dient nicht nur als Event für Käufer, um fantastische Angebote zu finden, sondern inspiriert sie auch dazu, neue Marken und Angebote zu entdecken, die ihnen zuvor nicht bekannt waren. Aus diesem Grund ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um Käufer zu ermutigen, Ihrer Marke zu folgen und wichtige Updates zu erhalten.

Brand Follow wird in jedem Store, Post, Danke-Seite oder Amazon Live-Stream angezeigt. Es bietet exklusive Vorteile und Angebote für Käufer und bietet die Möglichkeit, zur Steigerung der Kundeninteraktionen beizutragen und maßgeschneiderte Einkaufserlebnisse zu ermöglichen – die perfekte Kombination für ein Event mit hohem Traffic wie dem Prime Day.

So können Sie die Anzahl Ihrer Follower für den Prime Day erhöhen:

Junge hält einen Stift und lächelt
  • Teilen Sie Ihre einzigartige Store-URL, posten Sie regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte und verbreiten Sie die Nachricht auf Ihren anderen Kanälen wie den sozialen Medien, Ihrer Marke zu folgen.
  • Sorgen Sie dafür, dass es sich lohnt, Ihrer Marke zu folgen. Sprechen Sie sie mit Inhalten an, die sich auf das konzentrieren, das sie am Prime Day entdecken wollen, z. B. Angebote, Ihre meistverkauften Produkte hervorheben und wichtige Informationen zu Ihrer Marke.

Tipp: Sehen Sie, wie viele Follower Sie vor, während und nach dem Prime Day gewonnen haben, indem Sie die Anzahl Ihrer Follower in Ihrem Stores Insights-Dashboard oder Ihrem Posts-Herausgeber überprüfen. Sie können auch einen Bericht von Ihrem Posts-Herausgeber herunterladen, um zu sehen, wie viele Follower jeder Post brachte.

Käufer, die einer Marke folgen, haben eine um 51,8 % höhere Wiederholungskaufrate als Kunden, die keiner Marke folgen.7

Hinweis: Follow ist für US-Händler und US-Verkäufer verfügbar, die im Amazon-Markenregister eingetragen sind. Sie müssen einen aktiven US-Store haben.

1 Amazon interne Daten, weltweit, Prime Day 2021
2 Amazon interne Daten, weltweit, 1. Januar bis 20. September 2022
3 Wyzowl, Videomarketing-Statistiken 2021
4 Amazon interne Daten, weltweit, 2021
5 Kantar Quickfire-Umfrage 2022, 3 008 Umfrageteilnehmende (in den USA, CA, MX, UK, DE, JP, AU), die in der Prime Day-Woche 2020 und/oder 2021 eingekauft haben und dies auch 2022 planen
6 Amazon interne Daten, 3. Quartal 2021
7 Amazon interne Daten, USA, Juni 2022. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Ergebnisse von 3 Millionen Marken, die für spezifische Werbetreibende und Agenturen ausgewählt wurden, und sind keine Indikatoren für zukünftige Ergebnisse. Amazon Ads garantiert keine ähnlichen Ergebnisse für andere Werbetreibende und Agenturen außerhalb der USA.

Werden Sie kreativ für den Prime Day

Wann, wo und warum Sie Keyword-Targeting in Ihrer Sponsored Products-Kampagne verwenden sollten

Lächelnde Frauen am Laptop
KAPITEL 4

Heben Sie sich mit wirkungsvollen, auffallenden Anzeigendesigns ab

Da immer mehr Käufer nach Angeboten von Marken suchen, denen sie vertrauen können, tragen Sie mit aktualisierten oder neuen Anzeigendesigns, welche die Qualität Ihrer Produkte und Ihrer Marke hervorheben, dazu bei, ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Lassen Sie sich hier inspirieren:

Präsentieren Sie Ihre Marke mithilfe von Videos und heben Sie bestimmte Produkte hervor

  • 84 % der Verbraucher stimmen zu, dass Werbevideos sie überzeugt haben, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen.1
  • Lächelnde Frauen mit einem Tablet
    • Verwenden Sie Video Builder in der Werbekonsole, um kostenlos und schnell benutzerdefinierte Videos zu erstellen, um dazu beizutragen, dass Kunden an diesem Prime Day mit Ihrer Marke interagieren wollen. Verwenden Sie dieses Format, um sich speziell auf die Demonstration von Produktmerkmalen und -vorteilen zu konzentrieren, indem Sie Produktbilder von Ihren Detailseiten abrufen und diese mit Amazon-Co-Branding und Elementen wie Sternebewertungen oder den Prime-Berechtigungslogos kombinieren.

    Passen Sie Ihre Bilder für das Event an

    • Wählen Sie Bilder für den Prime Day aus, die bei Ihrer Zielgruppe, die nach Angeboten sucht und sparen möchte, Anklang finden. Helfen Sie Ihrer Marke bei Spitzenevents, mit unvergesslichen Anzeigendesigns aus der Masse herauszustechen, indem Sie den kostenlosen Zugriff auf die umfangreiche Bildbibliothek von Shutterstock nutzen. Stöbern Sie nach zur Shopping-Saison passenden Lifestyle-Bildern und laden Sie sie herunter. Suchen Sie nach Bildern, die Ihre Zielgruppe und deren Lebensstil repräsentieren, oder nach Inhalten, die die Werte Ihrer Marke darstellen. Verwenden Sie sie als benutzerdefinierte Bilder in Ihren Sponsored Brands- und Sponsored Display-Kampagnen, um das Markenbewusstsein und die Interaktionen mit Ihrer Marke weiter zu steigern.

    Tipp: Verwenden Sie benutzerdefinierte Produktbilder als Shoppable-Bilder in Ihrem Store, um Zielgruppen zu helfen, sich mit Ihren Produkten zu identifizieren.

    Wenn Sie weitere Hilfe bei Ihrer Anzeigendesign-Strategie oder beim Aufbau ansprechender Werbemittel benötigen, finden Sie im Amazon Ads-Partnerverzeichnis Anbieter, die Ihren Anforderungen entsprechen.

    Schalten Sie internationale Werbung

    Erhöhen Sie an diesem Prime Day die Sichtbarkeit Ihrer Produkte, stärken Sie das Markenbewusstsein und steigern Sie die Verkäufe, indem Sie mit Käufern auf der ganzen Welt in Kontakt treten. Hier teilen wir die Tipps und Tools mit, mit denen Werbung in mehreren Ländern zum Kinderspiel wird.

    Mann mit Einkaufstaschen
    KAPITEL 5

    In welchen Ländern kann ich werben?

    Seit 2022 hat Amazon Ads nach Ägypten und Belgien expandiert. Unten sehen Sie, welche anderen Länder wir unterstützen.

    Sponsored Products, Sponsored Brands, Sponsored Display und Stores sind in den folgenden Ländern und Regionen verfügbar:

    Nordamerika: Kanada, Mexiko, USA
    Südamerika: Brasilien
    Europa: Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Niederlande, Vereinigtes Königreich, Polen, Schweden, Belgien, Türkei
    Naher Osten und Afrika: Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Ägypten
    Asien-Pazifik: Australien, Indien, Japan, Singapur

    Frauen mit ihrem Baby

    Tipp: Wenn Sie in mehreren Ländern verkaufen, sich aber nicht sicher sind, wie Sie im Ausland Werbung schalten, erstellen Sie zunächst einen Store. Ihr Store kann nur in einem einzigen Land existieren, daher müssen Sie für alle Länder, in denen Sie verkaufen, neue Stores erstellen.

    Bevorstehende Shopping-Events weltweit

    Nutzen Sie die Vorteile der internationalen Werbung, indem Sie das Beste aus regionalen wichtigen Events herausholen.

    Juni:

    Muttertag

    Datum/DatenRelevante Länder
    04. JuniFrankreich

    Vatertag

    Datum/DatenRelevante Länder
    04. JuniFrankreich
    18. JuniKanada, Indien, Japan, Mexiko, Niederlande, Saudi-Arabien, Singapur, Türkei, Vereinigtes Königreich, USA, Frankreich
    23. JuniPolen

    Schulstart

    Datum/DatenRelevante Länder
    Monat JuniIndien

    Juli bis September:

    Sommer-Geschenkesaison

    Datum/DatenRelevante Länder
    Juli bis AugustJapan

    Schulstart

    Datum/DatenRelevante Länder
    Juli bis SeptemberKanada, Mexiko, USA, Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Niederlande, Polen, Vereinigte Arabische Emirate, Türkei, Vereinigtes Königreich, Ägypten, Belgien

    Tipp: Bevor Sie während eines lokalen Events für ein Produkt werben, sollten Sie zunächst die folgenden Punkte beachten:

    • Zeigt das Produkt das hervorgehobene Angebot im neuen Land an? Dies finden Sie auf der Produktdetailseite für Ihre ASIN heraus.
    • Verfügen Sie über ausreichendes Inventar?
    • Ist Ihr Produkt relevant für das Event?

    Tools und Funktionen für internationale Werbung

    Unsere Werbekonsole bietet Tools und Funktionen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Anzeigen ganz einfach global zu schalten.

    Um Anzeigen zu schalten:

    • Kampagnenverwaltung: Verwalten Sie Ihre Kampagnen mit gesponserten Anzeigen für alle Länder an einem Ort. Sie können sich bei Ihrer Werbekonsole anmelden und zwischen den Ländern navigieren, um Konten in Ihrer bevorzugten Sprache anzuzeigen und zu verwalten.
    • Erstellen und Kopieren von Kampagnen in mehreren Ländern Sie können für Sponsored Products Kampagnen mit automatischem Targeting in mehreren Ländern auf einmal erstellen oder bestehende Kampagnen für weitere Länder kopieren, ohne Zeit damit zu verbringen, Kampagnen für jedes Land, in dem Sie werben möchten, zu erstellen und zu übersetzen*
    • Automatisches Targeting: Das automatische Targeting für Sponsored Products ist eine Targeting-Option, mit der Amazon Ads Ihre Anzeigen automatisch Keywords und Produkten zuordnet. So stellt es eine einfache Möglichkeit dar, Kampagnen überall zu erstellen.

    Für Ihr Werbemittel:

    • Amazon Ads-Lokalisierungsdienste: Verwenden Sie diesen Dienst, um Untertitel für Ihre Sponsored Brands-Kampagnen im Video-Anzeigenformat, die Überschriften Ihrer Sponsored Brands- und Sponsored Display-Kampagnen und den Text für Stores, Posts und A+ Inhalten zu lokalisieren.*

    Für die Keyword-Auswahl:

    • Keyword-Lokalisierung: Geben Sie Keywords in Ihrer bevorzugten Sprache ein und übersetzen Sie sie in die lokale Sprache Ihrer Kampagne.
    • Lokalisierung von vorgeschlagenen Keywords: Sehen Sie sich während der Kampagnenerstellung Übersetzungen für vorgeschlagene Keywords oder Ihre eigene Keyword-Liste in der von Ihnen bevorzugten Sprache bei Sponsored Products- und Sponsored Brands-Kampagnen an und erstellen Sie globale manuelle Keyword-Targeting-Kampagnen in wenigen Minuten.
    • Benutzerdefiniertes Keyword-Ranking: Treffen Sie eine fundierte Entscheidung darüber, welche Keywords Sie zu Ihrer Kampagne hinzufügen möchten, indem Sie Ihre vorgeschlagenen Keywords in der Schaltfläche zum Erstellen von Kampagnen nach geschätzten Interaktionen oder geschätztem Absatz sortieren.
    Lächelndes Mädchen mit einem Tablet

    Tipp: Wenn Sie in Europa verkaufen und werben, sollten Sie sich über MwSt./USt. und gesetzliche Gebühren informieren. In unserem Ressourcenleitfaden finden Sie weitere Informationen zu den EU-Vorschriften an einem Ort.

    Weitere Informationen

    Lesen Sie unseren Leitfaden, um mit der Verwendung der Funktionen und Tools für Ihre globalen Anzeigen zu beginnen.

    * Funktionen nicht in allen Ländern verfügbar

    Haken Sie Ihre To-Do-Liste für den Prime Day ab

    Hier sind einige der wichtigsten Tipps, die wir in diesem Leitfaden behandelt haben

    Lächelnder Mann am Tablet
    KAPITEL 6

    Intelligente Strategien und bewährte Methoden

    Targeting

    • Überwachen Sie in den Wochen vor dem Prime Day Ihre Kampagnen, um Keywords und Produkte mit guten Ergebnissen zu ermitteln.
    • Erwägen Sie einen Ansatz mit mehreren Werbeanzeigenprodukten und Anzeigenformaten.
    • Erwägen Sie einen Ansatz mit mehreren Werbeanzeigenprodukten und Anzeigenformaten.
    • Machen Sie das Beste aus Ihrem Eventbudget.
    • Verwenden Sie automatisches Targeting, wenn Sie schnell mit Sponsored Products beginnen möchten.
    • Probieren Sie manuelles Targeting aus, wenn Sie Sponsored Brands- oder Sponsored Display-Kampagnen erstellen.
    • Probieren Sie manuelles Targeting aus, wenn Sie schon einmal automatische Targeting-Kampagnen mit Sponsored Products durchgeführt haben und über ausreichend Daten aus Ihren Berichten verfügen.
    • Testen Sie neue Keywords und erhöhen Sie die Anzahl der Keywords in Ihren Kampagnen. Achten Sie auf nicht zugelassene Keywords.
    • Verwenden Sie eine Mischung aus verschiedenen Übereinstimmungstypen, um eine Strategie mit mehreren Zielen zu erstellen.
    • Nutzen Sie verschiedene Targeting-Taktiken wie Keyword-Targeting, Produkt-Targeting, negatives Targeting, Kontext-Targeting und Sponsored Display-Zielgruppen.
    Frauen öffnen ein Amazon-Paket

    Gebote und Budget

    • Bereiten Sie sich auf einen möglichen Anstieg des Traffics vor.
    • Überprüfen Sie Ihre Gebote und Budgets am Prime Day mehrmals.
    • Weisen Sie Ihr Budget Ihren effektivsten Kampagnen zu.
    • Passen Sie Ihre Gebote anhand von Insights aus Kampagnen in letzter Zeit an.
    • Verwenden Sie dynamische Gebote, um Ihre Chancen auf mehr Verkäufe zu erhöhen.

    Markenwachstum fördern und kreativ werden

    • Wenn Sie noch keinen haben, erstellen Sie noch heute kostenlos Ihren Store.
    • Verwenden Sie Videos, um Käufer dazu zu inspirieren, weitere Informationen über Ihre Marke zu suchen und Ihre Produkte für den Kauf in Betracht zu ziehen.
    • Bereiten Sie Ihren Store auf den Prime Day vor und stellen Sie sicher, dass er für die Moderation bereit ist.
    • Verwenden Sie benutzerdefinierte Produktbilder als Shoppable-Bilder in Ihrem Store, um Zielgruppen zu helfen, sich mit Ihren Produkten zu identifizieren.

    Internationale Werbung

    • Erwägen Sie, in einem Land zu werben, in dem Sie bereits verkaufen oder am Prime Day verkaufen werden.
    • Schauen Sie sich regionale Events an, um von sich überschneidenden wichtigen Events zu profitieren.
    • Machen Sie sich mit allen Tools vertraut, die Ihnen helfen können, länderübergreifend zu werben.

    Bevor Sie gehen

    Bevor Sie gehen, wären wir Ihnen für Ihr Feedback zu diesem Leitfaden dankbar. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um uns Ihre Meinung zu den Inhalten mitzuteilen. Verwenden Sie dazu die Umfrage auf der rechten Seite und die nachstehende Option „Daumen hoch/runter“, damit wir sie weiterhin so hilfreich wie möglich für Sie gestalten können.

    Vielen Dank für das Lesen von

    Prime Day 2023: Tipps für Kleinunternehmer