Sehen Sie sich dieses Beispiel anderer Werbetreibender an, die ihre Markengeschichte mit Sponsored Brands-Video erzählen.

1. Bleiben Sie Ihrer Werbebotschaft treu

Inhalte haben den größten Einfluss auf Kunden, wenn die Hauptbotschaft aus einem klaren Verkaufsargument besteht. Stellen Sie sich zu Beginn die folgenden Fragen:

Bleiben Sie Ihrer Werbebotschaft treu
  1. Warum ist dieses Produkt für Kunden wichtig?
  2. Wie bietet dieses Produkt einen Mehrwert für Kunden?
  3. Durch welche einzigartigen Merkmale unterscheidet sich mein Produkt oder meine Marke von anderen?
  4. Wie sprechen meine Markenwerte die Bedürfnissen meiner Kunden an?

2. Definieren Sie Ihr Ziel und Ihre Zielgruppe

Sorgen Sie dafür, dass sich das Sponsored Brands-Video auf die wichtigsten Informationen rund um das Produkt konzentriert und keine Ablenkungen bietet. Bevor Sie ein Sponsored Brands-Video erstellen, müssen Sie festlegen, was Sie damit erreichen wollen.

Definieren Sie Ihr Ziel und Ihre Zielgruppe
  1. Wenn Ihr Kampagnenziel das Markenbewusstsein ist, empfehlen wir Ihnen, eine emotionale Verbindung zwischen Kunden und dem Produkt aufzubauen.
  2. Wenn Ihr Kampagnenziel die Berücksichtigung oder der Kauf ist, empfehlen wir Ihnen, den Fokus auf die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale des Produkts zu setzen und warum Kunden es kaufen sollten.
  3. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Zielgruppe kennenzulernen und passen Sie Ihre Werbebotschaft entsprechend an. Lernen Sie die Interessen und Vorlieben Ihrer Kunden kennen und studieren Sie diese, um ihnen Produktmerkmale anzubieten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Achten Sie darauf, dass Ihre Inhalte informativ, demonstrativ und produktorientiert sind. Denken Sie an die Bedeutung von Marken-Storytelling, um Ihre Kunden bestmöglich anzusprechen.

3. Erzählen Sie eine Geschichte

Erzählen Sie in Ihrem Sponsored Brands-Video eine Geschichte, um Kunden zu informieren und bei ihrem Entscheidungsprozess zu unterstützen. Wählen Sie einen erzählerischen Ansatz, der Ihrem Kampagnenziel entspricht.

Erzählen Sie eine Geschichte
  1. Information: Helfen Sie Kunden, Ihr Produkt kennenzulernen, indem Sie das Alleinstellungsmerkmal des Produkts hervorheben und nicht alle Einzelheiten der Produktmerkmale auflisten (z. B. „10,5 WXH-200 Kamera-Akku mit optimiertem v10-Kern“).
  2. Auswirkung auf den Kunden/Vorteil: Erklären Sie den Kunden die Produktvorteile und warum es sich positiv auf ihr Leben auswirken wird.
  3. Unterscheidungsmerkmale der Marke: Zeigen Sie Kunden, warum Ihre Marke und Ihr Produkt einzigartig sind.
  4. Inspiration: Schaffen Sie eine Verbindung zu Kunden, indem Sie ein inspirierendes und anspruchsvolles Video erstellen. Marken und Produkte können durch Videos, die eine Verbindung zu Kunden aufbauen oder sie emotional ansprechen, dazu beitragen, sich von anderen abzuheben.
  5. Ansprechende Aufnahmen: Erregen Sie die Aufmerksamkeit der Kunden, indem Sie fesselnde Bilder oder Videos Ihres Produkts zeigen.

4. Erstellen Sie 15 bis 30 Sekunden lange Videos

Erstellen Sie 15 bis 30 Sekunden lange Videos

Die optimale Länge für ein Video, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, liegt bei 15 bis 30 Sekunden. In dieser Zeit sollten Sie versuchen, die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen, indem Sie Ihre Produktgeschichte erzählen.

  • Zeigen Sie das Produkt in den ersten 2 Sekunden des Videos. Dies ist Ihre Chance, den bestmöglichen ersten Eindruck bei Kunden zu hinterlassen.
  • Benennen Sie die Produktfunktion in den ersten 5 Sekunden des Videos.
  • Denken Sie an die Ansicht auf einem Mobilgerät. Stellen Sie sicher, dass das Produkt während des gesamten Videos nicht zu klein angezeigt wird.

5. Fügen Sie ein Logo und einen Call-to-Action hinzu

Fügen Sie ein Logo und einen Call-to-Action hinzu

Zeigen Sie Ihr Logo am Anfang oder am Ende des Sponsored Brands-Videos, um dazu beizutragen, Kunden daran zu erinnern, wer Sie sind. Sobald dieses Video endet, wird es automatisch in einer Schleife abgespielt. Wir empfehlen das Hinzufügen einer Endcard, um das Video etwas aufzulockern. Sie können auch kreativ werden und das Ende so gestalten, dass es nahtlos in die Schleife übergeht.

Ein einfacher CTA (Call to Action) im Sponsored Brands-Video trägt dazu bei, den Anzeigenerfolg zu verbessern, da Kunden animiert werden, den nächsten Schritt zu tun. CTAs sollten kurz, klar und präzise sein, wie „Weitere Informationen“, „Mehr anzeigen“ oder „Details anzeigen“.

quoteUpIm Vergleich zu statischem Text und Bildern sprechen Videos die Verbraucher stärker an und sind auch ein wichtiger Kanal zur Darstellung Ihres Markenimages. Erstklassige Videos können Ihnen helfen, sich abzuheben.quoteDown
– Herr Chen, Director of Overseas Advertising

6. Fügen Sie Untertitel hinzu

Viele Kunden suchen auf ihren Mobilgeräten nach Produkten und sehen sich Werbeanzeigen ohne Ton an. Sponsored Brands-Video-Anzeigen werden automatisch abgespielt und stumm geschaltet. Kunden müssen den Ton aktivieren, wenn sie das Video hören wollen. Daher empfehlen wir Videos, die auch ohne Ton leicht verstanden werden können und ansprechend sind. Wenn Sie Voiceover nutzen, um Informationen zu vermitteln, oder einen Schauspieler das Produkt vorstellen lassen, empfehlen wir, Untertitel hinzuzufügen, damit Kunden keine wichtigen Details verpassen.

  1. Um sicherzustellen, dass der Text auch auf kleineren Bildschirmgeräten gut lesbar ist, empfehlen wir die Verwendung von Helvetica oder einer ähnlichen Schriftart ohne Serife mit einer Mindestgröße von 75 PT oder 80 Pixel. Wir empfehlen außerdem, den Text in weißer Farbe über einem schwarzen Begrenzungsrahmen mit einer Deckkraft von 80 % anzuzeigen.
  2. Wenn es um Text auf dem Bildschirm geht, ist weniger mehr. Wenn Sie Text anzeigen, ist eine große Textgröße (mindestens 30 PT oder 35 Pixel) wichtig, damit Kunden die Texte auch auf Mobilgeräten leicht lesen können.
Text ist einfach zu lesen

Text ist einfach zu lesen

Text ist NICHT einfach zu lesen

Text ist NICHT einfach zu lesen

Text ist einfach zu verstehen

Text ist einfach zu verstehen

Text ist NICHT einfach zu verstehen

Text ist NICHT einfach zu verstehen

7. Erstellen Sie für das Land oder die Region spezifische Videos

Videos ohne Audiospuren sind zulässig. Bedenken Sie jedoch Folgendes:

Erstellen Sie für das Land oder die Region spezifische Videos
  • Kunden muss klar vermittelt werden, dass das Video keinen Ton hat (z. B. durch einen Haftungsausschluss „ohne Ton“ in der Werbeanzeige oder dadurch, dass keine Figuren vorkommen, die zu sprechen scheinen).
  • Kunden müssen in der Lage sein, das Video auch ohne Ton zu verstehen.

Videos müssen in der Hauptsprache des Landes sein, in dem die Werbeanzeigen geschaltet werden. Untertitel (oder Transkripte/Übersetzungen) in der Landessprache sind erforderlich, wenn die Audiosprache eine andere ist. Wichtiger Text im Video, z. B. Produktinformationen und Anleitungen, muss in der Landessprache vorliegen.

8. Fügen Sie passende Musik/Audio-Effekte hinzu

Bei der Auswahl der Musik für das Sponsored Brands-Video sollten Sie Musik auswählen, die den Ton der Werbeanzeige trifft. Außerdem muss es sich um eine qualitativ hochwertige Audiodatei handeln. Eine Audio-Datei schlechter Qualität (verzerrter, undeutlicher, kratziger Ton usw.) lässt Ihre Werbeanzeige weniger professionell erscheinen und ist für Kunden nicht sehr ansprechend. Halten Sie sich außerdem von Liedern oder Soundeffekten fern, die laut und aggressiv wirken.

Fügen Sie passende Musik/Audio-Effekte hinzu

9. Denken Sie an Kunden, die ihr Mobilgerät nutzen

Viele Kunden suchen auf ihren Mobilgeräten nach Produkten. Achten Sie, wenn Sie das Sponsored Brands-Video erstellen, besonders auf folgende Merkmale:

Denken Sie an Kunden, die ihr Mobilgerät nutzen
  • Die Größe Ihres Produkts, Logos oder Textes auf dem Bildschirm.
  • Die Menge an Informationen, die Sie im Bild geben.
  • Einsatz von Untertiteln.

10. Setzen Sie den passenden Rahmen

Verwenden Sie keine Videos mit Letterbox- oder Pillarbox-Format, um ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen. Fügen Sie keine schwarze Balken an den Seiten des Videoinhalts ein. Siehe unten:

Letterbox-Format

Letterbox-Format

Pillarbox-Format

Pillarbox-Format

Stellen Sie für eine bessere Benutzererfahrung sicher, dass Text (einschließlich Untertitel) die dunkelroten Bereiche der Schutzbereichvorlage nicht überlagert.

Schutzbereichvorlage

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Marken-Werbemittel erstellen, die das Interesse von Amazon-Kunden wecken? Werfen Sie einen Blick in unseren Werbeleitfaden.

Videos müssen unsere Richtlinien einhalten, einschließlich der Richtlinien hinsichtlich verbotener Inhalte und Behauptungen.