Bewährte Methoden, um in dieser Feiertagssaison Last-Minute-Kunden zu erreichen

November 23, 2021 | Von Jareen Imam, Sr. Content and Editorial Manager

Das Feiertags-Shopping erreicht seinen Höhepunkt während der großen Shopping-Events wie Black Friday und Cyber Monday (BFCM). Aber auch danach kommt es zu einem weiteren Anstieg der Geschenkkäufe.1 Dieses Zeitfenster wird als Geschenksaison bezeichnet. Und da das Einkaufen auch nach BFCM fortgesetzt wird, haben Marken die Chance, kanalübergreifende Marketingstrategien zu entwickeln, um das Bewusstsein und die Berücksichtigung von Last-Minute-Feiertagkäufern auf der Suche nach den besten Geschenken zu fördern.

Nach Angaben von e-marketer wird die Feiertags-Shopping-Saison 2021 voraussichtlich ein großes Ereignis für Kunden sein. Für das diesjährige Feiertagsgeschäft wird ein Umsatz von 1,1 Billionen USD prognostiziert.2 Aber einige Marken fragen sich vielleicht, wann diese Verkäufe tatsächlich getätigt werden. In einer von Kantar und Amazon Ads durchgeführten Umfrage gaben 67 % der Befragten an, dass sie planen, ihre Geschenkeinkäufe nach dem BFCM abzuschließen.3 Selbst die Bereitschaft zum Kauf nimmt nach BFCM weiter zu. So recherchieren 17 % der Käufer noch bis zu vier Wochen nach dem BFCM und 27 % tätigen immer noch Käufe.4

1,1 Bio. USD


Für das Jahr 2021 wird ein Einzelhandelsumsatz in Höhe von 1,1 Billionen USD prognostiziert.2

67 %


67 % der Befragten gaben an, dass sie planen, ihre Geschenkeinkäufe nach dem BFCM abzuschließen.3

17 %


So recherchieren 17 % der Käufer noch bis zu vier Wochen nach dem BFCM und 27 % tätigen immer noch Käufe.4


Warum also warten einige Feiertagskäufer bis Dezember, um Geschenke zu kaufen? Awilda Hancock, Amazon Ads Global Vertical Marketing Lead für Amazons große Shopping-Events wie dem Prime Day und der Feiertagssaison, sagte auf der Amazon Ads-Konferenz 2021 unBoxed, dass einige Käufer den Geschenkkauf hinauszögern, weil sie nicht das Falsche kaufen wollen.

„Ich will ehrlich sein. Der Grund, warum ich den Geschenkkauf während der Weihnachtszeit hinauszögere, ist hauptsächlich, dass ich kaum eine Idee habe, was ich kaufen soll. Es gibt viele Möglichkeiten, aus denen man wählen kann, aber es besteht auch die Befürchtung, dass ich das falsche Geschenk aussuchen könnte“, sagte Hancock.

quoteUp„Ich will ehrlich sein. Der Grund, warum ich den Geschenkkauf während der Weihnachtszeit hinauszögere, ist hauptsächlich, dass ich kaum eine Idee habe, was ich kaufen soll. Es gibt viele Möglichkeiten, aus denen man wählen kann, aber es besteht auch die Befürchtung, dass ich das falsche Geschenk aussuchen könnte“,quoteDown

Dieses Gefühl ist bei einigen Last-Minute-Käufern sehr verbreitet. Sechzehn Prozent der Feiertagskäufer haben keine Ahnung, was sie kaufen wollen, während 56 % eine ungefähre Vorstellung haben, aber mehr Informationen benötigen.5 Dies ist eine Gelegenheit für Marken, die Kunden während ihrem Einkaufsvorgang für ihre Feiertagseinkäufe zu inspirieren.

Videos können helfen, Feiertagskäufer zu inspirieren

Käufer, die nach Geschenkideen suchen, sammeln wahrscheinlich mehr Informationen, um die beste Entscheidung zu treffen. Eine Möglichkeit, wie Marken diese Käufer inspirieren können, besteht darin, dass sie ihnen helfen, sich vorzustellen, wie die Produkte verwendet werden könnten. Marken können Käufern helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen, indem sie Videos zeigen, die das Produkt in Aktion zeigen und sogar die Zielgruppe des Produkts vermitteln. Die Streaming-TV-Anzeigen von Amazon können Marken dabei helfen, ihre Botschaften an relevante Zielgruppen zu übermitteln. Laut einer von Amazon Ads in Auftrag gegebenen Studie von Ipsos achten die Zuschauer besonders stark auf Werbung innerhalb von Video-Streaming-Inhalten während der Primetime am Abend (20–23 Uhr, 29 %) oder am frühen Abend (16–20 Uhr, 26 %).6 Dies könnte eine Möglichkeit für Werbetreibende sein, Last-Minute-Feiertagskäufer anzusprechen, die sich noch für ein bestimmtes Geschenk entscheiden müssen. Den Käufern mit Hilfe von Video-Geschichten eine klare Vorstellung vom Produkt zu vermitteln, ist nur eine Möglichkeit, wie Marken den Käufern das Gefühl geben können, dass sie die richtigen Produkte gefunden haben.

20–23 UHR
29 %

16–20 UHR
26 %

Die Zuschauer achten besonders auf Werbung innerhalb von Video-Streaming-Inhalten während der Primetime am Abend (20–23 Uhr, 29 %) oder am frühen Abend (16–20 Uhr, 26 %).6

Erreichen Sie diese Saison die Hörer von Feiertagsmusik mit Audio-Anzeigen

Marken können auch über Streaming-TV-Inhalte hinaus mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten. So stieg beispielsweise während der Feiertagssaison 2020 die Zahl der Hörer auf der werbefinanzierten Stufe von Amazon Music um die Weihnachtszeit herum an.7 Während die Zielgruppe in dieser Feiertagssaison nach ihrer Lieblingsmusik sucht, können Marken in Erwägung ziehen, Last-Minute-Käufer in der Weihnachtszeit über Audio-Anzeigen zu erreichen. Ganz gleich, ob die Zielgruppe gerade zu Hause Plätzchen backt oder Einkäufe für die Feiertage erledigt – mit Audio-Werbung können Marken ihre Kunden abseits von Bildschirmen ansprechen.

Steigern Sie Ihre Möglichkeiten mit markenbewussten Käufern

Sobald Marken durch Audio- und Video-Werbeanzeigen Bewusstsein geschaffen haben, möchten sie vielleicht die Berücksichtigung bei Last-Minute-Käufern erhöhen, indem sie sich in ihrer Kategorie hervorheben. Mit Amazon Live können Marken mit Käufern in Echtzeit in Kontakt treten und durch interaktive Livestreams die Kaufbereitschaft erhöhen. Über Amazon Live können Marken den Käufern die Informationen zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um eine sichere Kaufentscheidung zu treffen. Darüber hinaus kann Amazon Live Marken dabei helfen, ihre Werte, ihre Mission und ihre Geschichte zu kommunizieren, was dazu beitragen kann, Last-Minute-Feiertagskäufer zu inspirieren.

Sprechen Sie erneut Zielgruppen an, die das perfekte Geschenk kaufen möchten

In dieser Feiertagssaison sollten Marken nicht nur daran denken, neue Kunden zu erreichen, sondern auch bestehende Kunden erneut anzusprechen. Selbst nach der Conversion gibt es für Marken immer noch Möglichkeiten, mit bestehenden Kunden in Kontakt zu treten, um dabei zu helfen, die Treue zu fördern und sogar diejenigen zu erreichen, die ihre Last-Minute-Geschenke noch nicht gekauft haben. Mit Sponsored Display für das Feiertagsmarketing können Marken Zielgruppen, die sie bereits entdeckt haben, erneut ansprechen. Wenn Kunden nach Geschenken recherchieren, erinnern sie sich möglicherweise nicht mehr an die Produkte, die sie bereits gesehen haben, weil es online viele Produktoptionen gibt. Die Weitervermarktung mit Sponsored Display könnte Marken dabei helfen, bei denjenigen, die beim Surfen auf Produkte gestoßen sind, im Bewusstsein zu bleiben.

Während Last-Minute-Käufer nach den richtigen Produkten suchen, haben Marken die Möglichkeit, den Einkaufsvorgang für Kunden zu vereinfachen. Mit den Werbelösungen von Amazon, wie Streaming-TV-Anzeigen, Audio-Anzeigen, Amazon Live und Sponsored Display, können Marken ihre Kunden erreichen, ansprechen und deren Berücksichtigung fördern, um ihnen zu helfen, das perfekte Geschenk für die Feiertage zu finden.

1 Amazon interne Daten, USA, 2020.
2 „Wie Einzelhändler mit der Planung für die Feiertagssaison 2021 beginnen können“, E-marketer, USA, 2021.
3 Kantar, Quickfire-Umfrage, USA. 500 Teilnehmer, die während der Feiertagssaison im 4. Quartal 2019/2020 eingekauft haben und dies 2021 planen.
4 Amazon Interne Daten, USA, 2020.
5 Kantar, Quickfire-Umfrage, USA. 500 Teilnehmer, die während der Feiertagssaison im 4. Quartal 2019/2020 eingekauft haben und dies 2021 planen.
6 Ipsos-Studie, Amazon Ads, USA, 2020.
7 Amazon interne Daten, USA, 2020.