Erweitern der Reichweite linearer TV-Kampagnen mit Amazon Streaming-TV-Anzeigen

12. April 2021 | Von: Maggie Zhang, Head of Measurement Success

Hinter den Streams: In dieser Blog-Serie möchten wir Ihnen dabei helfen, Einblicke zu gewinnen und mehr über die neuesten Trends zu erfahren, die Streaming-TV-Anzeigen prägen.

In zwei Jahren wird es in den USA mehr Haushalte ohne Pay-TV geben als Haushalte mit Pay-TV1, wobei immer mehr Zuschauer Streaming-Dienste nutzen. Das bedeutet, dass Werbetreibende ihre Medienstrategien über das traditionelle Pay-TV hinaus überdenken müssen, um das Interesse dieser neuen Zuschauergeneration zu wecken, die nicht mit linearen TV-Kampagnen erreicht werden kann.

Amazon Ads hat im Jahr 2020 eine Analyse der Amazon Streaming-TV-Anzeigenkampagnen durchgeführt und dabei branchenweit anerkannte Berichte von Drittanbietern verwendet, um Marken zu zeigen, wie Streaming-TV-Anzeigen ihre linearen TV-Kampagnen ergänzen können. In diesem Beitrag werden wir unsere Erkenntnisse über die Vorteile der Zielgruppe von Amazon Streaming-TV-Anzeigen erörtern.

So können Marken mit Amazon Streaming-TV-Anzeigen neue Zielgruppen erreichen

Vorteil Nr. 1: Amazon Streaming-TV-Anzeigen bieten zunehmende Reichweite und einzigartige Zielgruppen für lineare TV-Kampagnen.

In einem früheren Blogbeitrag („Was ist zunehmende Reichweite und warum ist diese für Sie interessant?“) haben wir zunehmende Reichweite als die einzigartige Zielgruppe definiert, die durch eine Streaming-TV-Anzeigenkampagne angesprochen wird, und zwar zusätzlich zu der Zielgruppe, die durch die lineare TV-Kampagne einer Marke erreicht wird. In unserer Studie haben wir festgestellt, dass Amazon Streaming-TV-Anzeigenkampagnen die Reichweite einer linearen TV-Kampagne einer Marke um durchschnittlich 6,5 % zunehmende Reichweite ergänzen. Das heißt, wenn Sie eine Kampagne ausführen, bei der 100 Mio. Zuschauer des linearen TV angesprochen werden, könnten Sie schrittweise 6,5 Mio. Zuschauer erreichen, wenn Sie Amazon Streaming-TV-Anzeigen zu Ihrem Medienmix hinzufügen.

Abbildung 01: Werbefinanzierte Streaming-TV-Anzeigen von Amazon bieten eine durchschnittliche zunehmende Reichweite von 6,5 % zuzüglich zur Reichweite einer linearen TV-Kampagne eines Werbetreibenden.

Da wir diese zunehmende Reichweite noch besser in Bezug setzen wollen, haben wir sie weiter analysiert und festgestellt, dass drei Viertel (74 %) der durch Streaming-TV-Anzeigenkampagnen angesprochenen Zielgruppe ausschließlich durch Amazon erreicht wurden. Das bedeutet, dass sie keinen Kontakt mit den linearen TV-Kampagnen der Werbetreibenden hatten.

Abbildung 02: Im Durchschnitt werden 74 % der von Amazon Streaming-TV-Anzeigen erreichten Zielgruppe nicht durch die lineare TV-Kampagne eines Werbetreibenden erreicht.

Vorteil Nr. 2: Die Zielgruppe von Amazon Streaming-TV-Anzeigen besteht aus einem höheren Anteil von sporadischen TV-Zuschauern als die von linearen TV-Kampagnen.

Da sich das Fernsehverhalten weiterhin zum Streaming verlagert, sind Werbetreibende daran interessiert, nichtlineare TV-Zuschauer und sporadische TV-Zuschauer anzusprechen, die mit traditionellen TV-Kampagnen schwer zu erreichen sind. Amazon Streaming-TV-Anzeigen haben sich als effektiver und zuverlässiger Weg für Werbetreibende erwiesen, das Interesse dieser Zuschauer zu wecken. Wir haben herausgefunden, dass fast die Hälfte (43 %) der durch unsere Streaming-TV-Anzeigen erreichten Zielgruppen sporadische TV-Zuschauer sind, sechsmal mehr als bei linearen TV-Kampagnen (7 %). Aufgrund der höheren Konzentration dieser Zielgruppe lieferten unsere Streaming-TV-Anzeigen im Durchschnitt eine zunehmende Reichweite von 78 % bei sporadischen TV-Zuschauern.

Abbildung 03: Im Durchschnitt sind 43 % der von Amazon Streaming-TV-Anzeigenkampagnen erreichten Zielgruppen sporadische TV-Zuschauer, sechsmal mehr als bei linearen TV-Kampagnen.

Vorteil Nr. 3: Amazon Streaming-TV-Anzeigen helfen dabei, großartige Zuschauererlebnisse zu bieten, da die Frequenz geringer ausfällt als bei linearen TV-Kampagnen.

Heutzutage ist das Frequenzmanagement eine der größten Herausforderungen für Werbetreibende. Die Frequenz gibt an, wie oft Zuschauer während einer Kampagne Kontakt mit der Werbebotschaft eines Werbetreibenden hatten. Damit handelt sich um eine wichtige Kennzahl für das Zuschauererlebnis der Kunden. Wir haben herausgefunden, dass die durchschnittliche Kampagnenfrequenz bei linearem TV zwischen 30 und 64 bei regelmäßigen TV-Zuschauern liegt. Auf der anderen Seite haben Amazon Streaming-TV-Anzeigenkampagnen eine durchschnittliche Frequenz von 4,4 – das ist weniger als die Hälfte der durchschnittlichen Frequenz von 9,5 bei linearen TV-Kampagnen.

Abbildung 04: Amazon Streaming-TV-Anzeigen haben eine durchschnittliche Frequenz von 4,4, also weniger als die Hälfte der durchschnittlichen Frequenz von 9,5 bei linearen TV-Kampagnen.

Was geschieht als Nächstes?

Wir erweitern unsere Reichweite täglich, um neue und einzigartige Zielgruppen zu erreichen. Außerdem arbeiten wir hart daran, Werbetreibende mit all unseren Amazon-Werbelösungen dabei zu unterstützen, die relevantesten Zielgruppen zu erreichen und Full-Funnel-Ergebnisse zu erzielen. Wir werden auch in Zukunft Einblicke dazu teilen, wie Amazon Streaming-TV-Anzeigen Marken dabei unterstützen, eine höhere Markenaufwertung zu erzielen und die Berücksichtigung über die Reichweite hinaus zu stärken.

Möchten Sie weitere Informationen über Amazon Streaming-TV-Anzeigen erhalten? Schauen Sie sich unsere Seite für Videowerbung an.

1https://chart-na1.emarketer.com/245043/us-pay-tv-vs-non-pay-tv-households-2017-2025-millions