Amazon Connected Audio-Kunden: Mit Amazon-Audio-Anzeigen ein einzigartiges Publikum ansprechen

20. Januar 2022 | Von Dora Wang, Content Marketing Manager

„Audio ist überall und zu jeder Zeit.“

Mit dieser Aussage konfrontierte Patrick Givens, Leiter des Produktmarketings für Amazons Audio-Anzeigen, das Publikum der Unboxed-Konferenz von Amazon Ads. Er betonte die Bandbreite an Momenten im Laufe des Tages – viele bildschirmfrei –, in denen Zielgruppen mit Audio-Inhalten interagiert. Nur ein Beispiel: Laut der Share of Ear-Studie Q1 2021 von Edison Research ist das Streaming von Audio seit 2014 um 64 % gestiegen. 1 Audio ist in unserem täglichen Leben präsent, wenn wir Musik streamen, Nachrichten hören und Sprachbefehle für unsere Smart-Home-Geräte verwenden.

Givens und Alyson Sprague, Senior Measurement & Research bei Amazon Ads, teilten die Ergebnisse einer kürzlich von Amazon Ads und Ipsos durchgeführten Umfrage mit. Wir haben 3.000 Personen in den USA befragt, um die Unterschiede zwischen Vernetzten Verbrauchern – die vernetzte Geräte nutzten – und denen, die das nicht tun, zu verstehen.

Innerhalb der Gruppe der vernetzten Verbraucher gibt es eine Gruppe von Kunden, die angaben, mindestens einmal im Monat Alexa-fähige Geräte zu nutzen. Unsere Umfrage ergab, dass diese Alexa-Benutzer, die wir Amazon Connected Audio-Kunden nennen, in ihrer Demografie, ihrem Medienverhalten und ihren Einkaufspräferenzen einzigartig sind.

Eigenschaften von Amazon Connected Audio-Kunden

Amazon Connected Audio-Kunden sind in der Regel jüngere Erwachsene, die wohlhabender sind und sich in einer Lebensphase befinden, in der sie eine höhere Kaufkraft haben als der Durchschnittsverbraucher. 29 % von ihnen gaben an, jeden Tag einen Online-Kauf zu tätigen. Es überrascht daher nicht, dass die Kaufwahrscheinlichkeit dieser Alexa-Nutzer in jeder gemessenen Kategorie 30 % höher liegt als die der allgemeinen Bevölkerung.2

Laut der Umfrage besitzen Kunden von Amazon Connected Audio mit 48 % höherer Wahrscheinlichkeit als die allgemeine Bevölkerung einen Smart-TV und mehr als doppelt so häufig andere intelligente Geräte wie Wearables, intelligente Staubsauger, WLAN-fähige Thermostate, intelligente Haustierprodukte, intelligente Autos, Beleuchtung und mehr.

Die Umfrage ergab auch, dass Kunden von Amazon Connected Audio mit 32 % höherer Wahrscheinlichkeit als allgemeine Verbraucher mindestens einmal pro Woche streamen und 64 % häufiger als allgemeine Verbraucher neue Innovationen im Bereich Audio und Social Media in sozialen Audiodiensten angenommen haben.

Wie Amazon Connected Audio-Kunden auf Werbung reagieren

Über ein Drittel – 38 % – der Amazon Connected Audio-Kunden gaben an, dass sie Werbung auf intelligenten Geräten am meisten Aufmerksamkeit schenken. Damit übertrifft TV-Werbung (30 %), Out-of-home-Anzeigen (17 %) und In-Store-Anzeigen (14 %).

Im Vergleich zu allgemeinen Verbrauchern achten diese Alexa-Nutzer beim Streaming von Audio auch mit 21 % höherer Wahrscheinlichkeit auf Anzeigen.

Mit anderen Worten: Smart Audio ist ein wichtiger Kanal, um diese technisch versierten Verbraucher zu erreichen.

Es geht nicht nur um das Wie, sondern auch um das Was. Wenn Sie Verbraucher mit Audio-Marketing ansprechen, ist es wichtig, die Botschaft richtig auf die Zielgruppen zuzuschneiden. Unsere Umfrage ergab, dass Amazon Connected Audio-Kunden mit bis zu 35 % höherer Wahrscheinlichkeit kontextrelevante und maßgeschneiderte Werbeinhalte schätzen als allgemeine Verbraucher.

Wie Amazon Audio-Anzeigen Verbraucher ansprechen

Amazon Audio-Anzeigen können Ihnen helfen, Hörer mit Anzeigen zu begeistern, die für sie relevant sind. Sie können das Publikum basierend auf demografischer Zusammensetzung, Lebensstil, Vorlieben für Musikgenres oder Kaufsignalen auf dem Markt erreichen, die auf potenzielles Interesse an den Produkten oder Dienstleistungen einer Marke hinweisen.

In einer internen Studie zu Amazon Audio-Anzeigenkampagnen haben wir festgestellt, dass das Erreichen von Zielgruppen basierend auf demografischen und Verhaltenssignalen zu einer um 50% höheren Marken-Suchrate führte als das Erreichen der demografischen nur das Publikum.3

Wie halten Sie Ihre Zielgruppe bei der Stange, nachdem sie Ihre Werbung gehört hat? 39 % der Amazon Connected Audio gaben an, dass sie eher auf eine Anzeige reagieren würden, wenn sie per Audio einen Call-to-Action (CTA) erhalten würden.

Marken hatten die Möglichkeit, ihren Amazon-Audio-Anzeigen Sprach-CTAs hinzuzufügen, und wir machen es Kunden jetzt noch bequemer, bei Interesse mit diesen Anzeigen zu interagieren. So können Kunden, wenn sie gerade über ein Alexa-fähiges Gerät eine interaktive Audio-Anzeige gehört haben, zu Alexa sagen: „Erinnere mich“, „Weitere Informationen senden“ oder etwas „In den Einkaufswagen“. Alexa weiß, welches Produkt in der Anzeige beworben wird, und legt den Artikel in den Einkaufswagen oder erstellt eine entsprechende Erinnerung. Das Erlebnis ist sehr einfach aufgebaut und bietet Kunden eine reibungslose Möglichkeit, mit Audio-Anzeigen per Spracheingabe zu interagieren, wenn sie dies möchten. Diese Funktion befindet sich derzeit in einer begrenzten Beta-Phase für Werbetreibende in den USA.

Wir erweitern Amazon Audio-Anzeigen auch über die werbefinanzierte Stufe von Amazon Music hinaus. In Zusammenarbeit mit Amazon Publisher Services (APS) helfen wir Werbetreibenden beispielsweise dabei, über Premium-Audio-Angebote von Musik- und Radio-Publishern zusätzliche Reichweite zu erzielen. Amazon Audio Ads über APS befindet sich derzeit in der Beta-Phase. Sie möchten mehr erfahren? Dann wenden Sie sich an Ihren Partnermanager für Audio-Anzeigen oder Ihren Amazon Ads-Kundenbetreuer.

1 Edison Research, 2021, USA
2 Amazon Ads und Ipsos, 2021, USA
3 Amazon interne Daten, 2021, USA