Neue Lösungen für die Markenkampagnenanalyse, die helfen, die Auswirkungen der Beziehungen zur Zielgruppe zu messen

27. Oktober 2021

Wir wissen, wie wichtig es für Marken ist, authentische Verbindungen zu ihrer Zielgruppe herzustellen. Und wir wissen auch, wie wichtig es für Marken ist, die Effektivität ihrer Werbung messen zu können.

Während der jährlichen unBoxed-Konferenz von Amazon Ads, die vom 26. Oktober bis 27. Oktober virtuell stattfand, teilte Colleen Aubrey, Senior Vice President für Werbeprodukte und -technologie bei Amazon Ads, einige der Möglichkeiten mit, wie Amazon Ads Werbetreibenden dabei hilft, ihre Ziele beim Markenmarketing zu erreichen, indem nicht nur relevante Zielgruppen erreicht, sondern auch die Auswirkungen dieser Verbindungen gemessen werden.

Die Gelegenheit für alltägliche Verbindungen zur Marke

„Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 75 % der US-Käufer Amazon nutzen, um neue Produkte oder Marken zu entdecken, unabhängig davon, wo sie am Ende einen Kauf tätigen“1, sagte Aubrey den virtuellen Zuschauern von unBoxed. „Dies bedeutet, dass Marken auf Amazon die Möglichkeit haben, auf sehr natürliche, alltägliche Weise mit Kunden in Kontakt zu treten.“

Dies gilt insbesondere für Kanäle wie Streaming-TV, die die Zielgruppe überall dort erreichen, wo sie sich einschalten: Am Großbildfernseher zu Hause oder auch am Smartphone, während sie unterwegs sind. Wenn wir Wege zur Förderung des Markenbewusstseins bei alltäglichen Aktivitäten finden, dann eröffnet das mehr Möglichkeiten für eine sinnvolle Verbindung zur Zielgruppe.

„Aber Möglichkeiten, alltägliche Verbindungen herzustellen, sind nur ein Teil des Puzzles. Um für Marken wirklich nützlich zu sein, muss das mit Messungen kombiniert werden,“ sagte Aubrey.

Sponsored Display-Kampagnen auf Twitch

Werbetreibende nutzen Sponsored Display, um die Reichweite ihrer Marke auf neue Zielgruppen auszudehnen, sowohl auf Amazon und außerhalb von Amazon. Sponsored Display-Anzeigen erscheinen auf Amazon-Produktdetailseiten, der Amazon-Homepage, dem interaktiven Livestreaming-Dienst Twitch und Millionen von Websites und mobilen Apps von Drittanbietern.

Aubrey gab bekannt, dass Amazon Ads die Sponsored Display-Kampagnen auf Twitch erweitert, jetzt auch mit Livestreams. Sponsored Display-Werbetreibende können Zuschauer erreichen, während diese ihre Lieblingsautoren anschauen und nach neuen Inhalten suchen. Mit im Durchschnitt über 30 Millionen Besuchern pro Tag können Twitch-Zuschauer Marken sicherlich dabei helfen, ihre Reichweite zu vergrößern.

Aubrey wies darauf hin, dass die Werbeanzeigenplatzierungen für Sponsored Display das Streaming-Erlebnis für Twitch-Zuschauer ergänzen. „Diese Platzierungen sind nicht nur in den Twitch-Livestream integriert. Sie sind Teil des Gefüges des Content-Erlebnisses,“ sagte sie.

Langfristige Verbindungen mit Brand Follow

Brand Follow ist eine Funktion, die dazu beiträgt, alltägliche Verbindungen zwischen Käufern und den Marken, denen sie folgen, herzustellen. Kunden können mit Marken in Verbindung bleiben, die sie besonders gern mögen. Dazu dient die Schaltfläche „Folgen“, die während des gesamten Einkaufserlebnisses bei Amazon verfügbar ist - in Stores, Posts und Amazon Live. Wenn Kunden beispielsweise einer Marke folgen, können sie mobile Benachrichtigungen von Amazon erhalten, wenn die Marke auf Amazon Live streamt. Kunden sehen möglicherweise Angebote oder neue Produkte von Marken, denen sie folgen, wenn sie die Amazon-Homepage besuchen.

„Wir waren bisher angenehm überrascht von dem Engagement der Kunden,“ sagte Aubrey. „Aktuell gibt es in unserem Store mehr als 20 Millionen Follow-Beziehungen zwischen Käufern und Marken.“2

Brand Metrics (Beta): Eine neue Art, die Kundenakquise zu betrachten

Als Nächstes stellte Aubrey Brand Metrics (Beta) vor. Das ist eine Funktion, die zu Ihren Marketingkennzahlen neue Insights hinzufügt. „Brand Metrics hilft Marken dabei, ihre Leistung auf Grundlage von hochwertigen Einkaufsinteraktionen mit ihrer Marke im Amazon Store zu quantifizieren und zu optimieren. Mit Brand Metrics (Beta) bieten wir Marken jeder Größe neue Möglichkeiten, die Leistung des mittleren und oberen Trichters bei Amazon zu bewerten.“

Ein Merkmal, „Return on Engagement“, zeigt den durchschnittlichen Umsatz, nachdem Kunden sich über einen Zeitraum von 12 Monaten mit einer Marke beschäftigt haben. Dies hilft Marken, den Wert von Shopping-Engagements außerhalb des typischen 7- oder 14-tägigen Fensters für Markenzuweisung zu erkennen.

Eine weitere Funktion, „Markensuche“, quantifiziert die Anzahl der Käufer, die nach Ihrer Marke oder Ihrem Produkt suchten, sich aber in der ausgewählten Kategorie nicht weiter mit Ihrer Marke beschäftigt haben.

MaryRuth Organics, eine Marke für Nahrungsergänzungsmittel, stellte ihre Erfahrungen mit Brand Metrics (Beta) vor. „Markenstatistiken geben einen einzigartigen Ausblick auf die Werbeleistung“, sagte Jay Hunter, Marketplace Director. „Es hat die Art und Weise, wie wir die Kundenakquise betrachten, völlig verändert. Wir konnten das Produktbewusstsein stark steigern und genau sehen, wie sich dies in Einkäufen niederschlägt.“

Mit Amazon Brand Lift (Beta) noch mehr erreichen

Aubrey stellte daraufhin Amazon Brand Lift (Beta) vor, mit dem Amazon DSP-Werbetreibende Studien betreiben können, um die Auswirkungen ihres Markenmarketings zu erkennen, und zwar auf Grundlage von Umfrageantworten des Amazon Shopper Panels.

Aubrey erklärte, wie das Amazon Shopper Panel funktioniert: „Ein im letzten Jahr eingeführtes Opt-In-Programm, nur auf Einladung, das im letzten Jahr eingeführt wurde und bei dem die Teilnehmer monatliche Belohnungen verdienen können, wenn sie Quittungen aus Einkäufen außerhalb von Amazon vorzeigen oder kurze Umfragen in einer eigenständigen mobilen App ausfüllen.“

Sie teilte auch mit: „Im vergangenen Jahr ist unsere engagierte Gemeinschaft von US-Panelisten auf mehr als 200.000 angewachsen, die jeden Monat aktiv teilnehmen.“3

„Ich möchte zum Schluss sagen, dass ich viel darüber nachdenke, wie stark sich die Werbung weiterentwickelt hat“ sagte Aubrey. „Es geht hier um mehr als nur um Marken, die ihre Produkte den Kunden zeigen wollen. Es geht nicht nur darum, Bewusstsein, Berücksichtigung oder Conversion zu fördern. Werbung bietet jetzt mehr denn je die Möglichkeit, Teil der alltäglichen Erfahrungen der Kunden zu sein. Diese können Marken entdecken, die Ihnen etwas zu sagen haben, und ein Engagement zu diesen Marken aufbauen.“

Tauchen Sie ein in unserevollständige Berichterstattung über unBoxed und erfahren Sie mehr über neue Werbungs- und Marketing-Tools. Nehmen Sie an Trends und Ideen teil, die bei der jährlichen Brainstorming-Konferenz „Meeting of the Minds“ von Amazon diskutiert wurden.

1 Tinuiti, „The 2020 Amazon Shopper Survey,“ USA, 2020
2 Amazon interne Daten, USA, 2021
3 Amazon interne Daten, USA, 2021