Die wichtigsten Vorteile von Videomarketing

21. Januar 2021 | Von Rebecca Fontana, Senior Editorial Manager

Mithilfe von Amazon Ads können Vermarkter Video-Anzeigenkampagnen erstellen, mit denen sie eine breitere Zielgruppe erreichen und relevante Markenmomente schaffen können. Marken können auch die Ergebnisse von Video-Anzeigen messen und diese mit den Ergebnissen statischer Werbeanzeigen vergleichen. Wir möchten vier der mit dem Videomarketing verbundenen Vorteile von Ranji Bissessar, dem Senior Product Marketing Manager für Video bei Amazon Ads, mit Ihnen teilen.

Dieses Jahr werden Erwachsene in Amerika zweieinhalb Stunden pro Tag (zwei Stunden und 29 Minuten) mit dem Ansehen von digitalen Videos verbringen.1 Und es wird prognostiziert, dass innerhalb des nächsten Jahres 82 % des weltweiten Internettraffics auf Video-Streaming entfallen wird.2 „Zwei Drittel der Verbraucher sehen sich lieber ein Video an, um etwas über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erfahren, als darüber zu lesen“, so Bissessar.3 Für Werbetreibende kann dies eine große Chance darstellen.

Da die Zahl der Videozuschauer steigt, lohnt es sich, darauf zu achten, wie und wo die Kunden diese Videos ansehen. Werbetreibende sollten sicherstellen, dass ihre Video-Anzeige für alle Formate und Display-Größen optimiert ist, und dabei die Ansichten sowohl auf Desktop- als auch auf Mobilgeräten berücksichtigen. Hier finden Sie einige der neuesten Video-Werbetrends und wie Marken relevante und ansprechende Video-Anzeigen erstellen können.

1. Streaming-TV-Anzeigen können eine breite Zielgruppe erreichen

Eine Art von Video-Anzeigen, die Vermarkter in Betracht ziehen sollten, sind Streaming-TV-Anzeigen, bei denen es sich um lange Videos handelt, die auf Geräten gestreamt werden. Diese Vollbildanzeigen können vor oder während Filmen, Fernsehsendungen, Sportveranstaltungen und Livestreams abgespielt werden. Das gilt auch für Sendungen auf Netzwerk- und Broadcast-Apps. Amazons Streaming-TV-Anzeigen und Twitch können mehr als 135 Mio. nicht verdoppelte monatliche US-Kunden erreichen.4 Außerdem lassen sich Streaming-TV-Anzeigen gut mit Ihrem bestehenden Werbemix kombinieren – „Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass Werbetreibende, die Display-Anzeigen, Sponsored Brands-Video und Amazon-Streaming-TV-Anzeigen zusammen verwendeten, eine durchschnittliche Steigerung der Anzahl der Produktdetailseitenaufrufe um 88 % und der Kaufrate um 90 % verzeichnen konnten“ so Bissessar.5

2. Interaktive Video-Anzeigen können Zielgruppen ansprechen

Interaktive Video-Anzeigen gehen noch einen Schritt weiter, indem sie Zielgruppen helfen, Ihre Marke zu entdecken, und die Kunden ermutigen, direkt mit Marken zu interagieren. Interaktive Video-Anzeigen auf IMDb TV auf Fire TV ermöglichen es Kunden, Produkte zu durchstöbern und Einkäufe über ihre Stimme oder die Fernbedienung zu tätigen. Weitere interaktive Werbelösungen sind interaktive Audio-Anzeigen: 10- bis 30-sekündige Audio-Anzeigen in der werbefinanzierten Version von Amazon Music. Sowohl diese als auch interaktive Video-Anzeigen können Käufer zum Kauf von Produkten anregen, ohne ihr TV- oder Musikerlebnis zu beeinträchtigen.

3. Video-Anzeigen können die Markenpräsenz verbessern

Es gibt sogar noch mehr Möglichkeiten, Video-Anzeigen zu erstellen. Zum Beispiel gibt es Videos für die Stores von Amazon und Video-Anzeigen, die auf Websites und in Apps von Third-Partys geteilt werden und Kunden überall dort erreichen können, wo sie sich aufhalten. „Diese Videos können von Erfahrungsberichten über Produktvorstellungen bis hin zu Anleitungsvideos reichen, alles an einem Ort“, sagte Bissessar. Werbeanzeigenformate und -stile können dazu beitragen, die Präsenz einer Marke zu erhöhen, indem sie in Artikeln, auf Fernsehern oder eingebettet in andere Videos erscheinen.

4. Video-Anzeigen-KPIs können den Erfolg messen

Die Amazon Ads-Videolösungen bieten Details zu Anzeigenkampagnen und unterstützen so Marken dabei, ihren Erfolg zu messen. Anhand der Videoabschlussrate von Anzeigen können Vermarkter Insights dazu erhalten, worauf ihre Zielgruppe gut reagiert und welche potenzielle Relevanz ihre Anzeige erlangt. Zwei weitere wichtige Key Performance Indicators (KPIs), die Bissessar für Marken, die im Amazon Store verkaufen, empfahl, sind markenbezogene Suchanfragen und Statistiken zu Marken-Neukunden, die Ihnen helfen können, Anzeigen mit Kaufaktionen zu verknüpfen und Ihnen das Ausmaß der Präsenz Ihrer Marke bei Käufern zu zeigen, die zuvor nicht mit Ihrer Marke in Berührung gekommen waren. Mithilfe dieser Statistiken können Sie dazu beitragen, den Anstieg der Markenwahrnehmung abzuschätzen, der sich aus Ihrer Anzeigenkampagne ergeben hat.

Video-Anzeigen können für Zuschauer, die Videos streamen und potenziell neue Kunden sind, von großem Interesse sein. Die Zeit, die diese mit Streaming verbringen, bietet die Möglichkeit, Ihre Video-Anzeigen zu teilen. Die richtige Kombination aus Anzeigenerlebnissen, Einblicken und Berichtswerkzeugen kann Marken dabei helfen, ihren Zielgruppen relevantere Anzeigen zu liefern. Egal, ob Sie eine neue Marke vorstellen oder die Interaktion bestehender Kunden steigern möchten, Video-Anzeigen bieten sich als eine Lösung an.

1 eMarketer: Digitale Videotrends, 2. Quartal 2021
2 Cisco Visual Networking Index Highlights
3 Wyzowl: The State of Video Marketing 2021
4 Die Reichweite ist definiert als nicht duplizierte US-Zuschauer der werbefinanzierten OTT-Inhalte von Amazon und Twitch auf einem beliebigen Gerät. Amazon intern, 2020
5 Amazon interne Daten, USA, 2021